Drogenkrieg in Mexiko

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Drogenkrieg in Mexiko

Der Drogenkrieg erreicht die Touristenstädte: Polizisten auf der Flucht vor dem Angriff einer Drogenbande.
09.01.2011 10:51

Drogenkrieg im Touristenparadies 25 Leichen in Acapulco gefunden

Der Drogenkrieg in Mexiko breitet sich bis an die Traumstände des Landes aus. In der Touristenmetropole Acapulco entdeckt die Polizei 25 teils grausam zugerichtete Leichen. Die Ermittler vermuten den mächtigen Drogenboss "El Chapo" hinter den Morden.

Ärzte und Schwestern eines Krankenhauses in Ciudad Juárez protestieren im Dezember gegen die Gewalt in der Stadt.
02.01.2011 17:22

Blutigstes Jahr in Mexiko Drogenkrieg fordert 12.000 Opfer

Der Drogenkrieg in Mexiko fordert 2010 mehr als 12.000 Opfer, soviel wie noch nie zuvor. Die Opferzahl der letzten vier Jahre erhöht sich damit auf mehr als 30.000 Menschen. Zu den Opfern zählen Zivilisten, Soldaten und Polizisten. Besonders blutig war ein Massaker an 72 Migranten.

Die Polizeichefin wurde offenbar in ihrem Auto ermordet.
30.11.2010 17:54

Weiteres Massengrab entdeckt Polizeichefin in Mexiko ermordet

In Nordmexiko wird die Polizeichefin einer kleinen Stadt ermordet. Sie war nur einen Monat im Amt. Derweil wird in Ciudad Juárez ein weiteres Massengrab mit Opfern des Drogenkriegs entdeckt. Der festgenommene Anführer eines Drogenkartells behauptet, unzählige Morde angeordnet zu haben.

Der Drogenkrieg in Mexiko hält die Polizei in Atem.
15.11.2010 07:22

"El Ponchis", der Profi Polizei sucht zwölfjährigen Killer

Der Drogenkrieg, der seit Jahren in Mexiko tobt, macht auch vor Kindern nicht Halt. Die Polizei sucht nach einem zwölfjährigen Jungen, der als Killer für ein Drogenkartell arbeitet. Er sei an mindestens einer Mordaktion beteiligt gewesen.

Die Militärpräsens im Kampf gegen die Drogenkartelle ist allgegenwärtig.
08.10.2010 10:14

Drogenkrieg in Mexiko Ex-Politiker fordern Legalisierung

Je blutiger und grausamer der Drogenkrieg in Mexiko wird, desto mehr werden Forderungen nach einer anderen Strategie laut. Manche meinen gar, der Krieg sei gar nicht zu gewinnen. Sie plädieren dafür, die Drogen zu legalisieren.

Alltägliches Bild in Mexiko: Tatort eines Mordes in Ciudad Juarez.
11.09.2010 11:23

Mexiko: Massenausbruch in Reynosa Blutiger Tag in Ciudad Juarez

Die nordmexikanische Stadt Ciudad Juarez erlebt den blutigsten Tag im Drogenkrieg seit zwei Jahren. Von Drogenkartellen angeheuerte Killer töten 25 Menschen, die für rivalisierende Banden gearbeitet haben sollen. In der Grenzstadt Reynosa brechen derweil 85 Häftlinge aus - überwiegend Mitglieder von Drogenkartellen.

Dieser Mann berichtete, was vor dem Massaker geschah.
25.08.2010 21:26

Polizei findet 72 Leichen Drogenbande verübt Massaker

Sie durchquerten Mexiko, um in den USA ein besseres Leben zu finden. Doch die Flucht aus dem Süden endet im mexikanischen Drogenkrieg. Eine Bande tötet die 72 Flüchtlinge. Nur ein Überlebender kann vom Schicksal seiner Gruppe berichten.