Jamal Khashoggi

Der regierungskritische Journalist Jamal Khashoggi war am 2. Oktober in der Türkei in das saudiarabische Konsulat gegangen, um dort Papiere für seine geplante Hochzeit abzuholen und nicht wieder herausgekommen. Nach tagelangem Dementi gab Saudi-Arabien die Tötung Khashoggis im Konsulat zu. Auf internationalen Druck gab Riad eine offizielle Erklärung, wonach es zwischen Khashoggi und mehreren Personen zu einer Schlägerei mit tödlichem Ausgang gekommen sei.

Thema: Jamal Khashoggi

AP

113591981.jpg
10.04.2019 19:25

Keine Entschädigung aus Riad? Khashoggi-Sohn dementiert Zahlungen

Die Familie des ermordeten Journalisten Jamal Khashoggi soll laut einem Bericht Zahlungen in Millionenhöhe von Saudi-Arabien erhalten, um weiterhin über den Fall zu schweigen. Der älteste Sohn des Regimekritikers dementiert nun, dass es so eine Vereinbarung gibt.

03710bbbf839ba5fbd85171d37a89995.jpg
27.03.2019 19:21

Clinch wegen Saudi-Arabien Einigung über Waffenexporte vertagt

Nach massiver Kritik seitens Frankreichs und Großbritanniens streitet die Große Koalition über das Waffenembargo gegen Saudi-Arabien. Der Bundessicherheitsrat findet keine Lösung. Nun müssen die Koalitionsparteien wieder ran. Von Timo Lehmann

96761834.jpg
27.03.2019 07:11

Wieder was gelernt - Königshaus Tobt ein Machtkampf in Saudi-Arabien?

Mohammed bin Salman soll nächster König von Saudi-Arabien werden. Aber der Kronprinz ist im saudischen Königshaus längst nicht mehr unumstritten: Vor allem der Mord am Journalisten Jamal Khashoggi hat seinem Ruf geschadet. Die Thronfolge ist damit womöglich wieder offen.

  • 1
  • 2
  • ...
  • 7