Menschenrechte

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Menschenrechte

imago79721445h.jpg
24.05.2019 11:55

AfD und FPÖ scheitern Europarat lehnt Rechten-Fraktion ab

47 Mitgliedstaaten sitzen im Europarat. Dessen Ziel ist es Demokratie, Menschenrechte und den Rechtsstaat zu schützen. Vertreter mehrerer rechtspopulistischer Parteien scheiterten deswegen nun am Mehrheitsvotum mit ihrem Wunsch, eine eigene Fraktion zu gründen.

92435341.jpg
17.05.2019 15:47

Bundesrat stärkt Homosexuelle Pseudotherapien sollen verboten werden

Sogenannte Konversionstherapien zielen darauf ab, Schwule und Lesben heterosexuell zu machen. Für derartige Anbieter ist Homosexualität behandlungsbedürftig. Das ist nicht akzeptabel, sagen Vertreter der Bundesländer. Sie fordern ein Verbot und Schadenersatz für Betroffene.

RTR56IN.jpg
03.05.2019 11:54

UN ist "entsetzt" Minderjährige im Iran hingerichtet

Zwei Teenagern im Iran wird Raub und Vergewaltigung vorgeworfen. Sie sollen zu Geständnissen genötigt und in Polizeigewahrsam misshandelt worden sein, so die UN. Nach zwei Jahren in Haft werden die Beschuldigten schließlich ohne fairen Prozess hingerichtet.

119679782.jpg
26.04.2019 21:13

Internationale Regulierung Trump will aus UN-Waffenpakt aussteigen

Der Vertrag über den Waffenhandel der Vereinten Nationen soll Waffenlieferungen über Grenzen hinweg regulieren und prüfen, ob Menschenrechte verletzt werden können. Trump will die Zustimmung der USA dazu nun zurückziehen - weil andere Länder auch nicht mitmachen.

22595104.jpg
10.04.2019 05:31

Erhebliche Dunkelziffer Amnesty verzeichnet weniger Hinrichtungen

Für 2018 zählt Amnesty International so wenige Hinrichtungen, wie seit langem nicht mehr. Auch die Zahl der Staaten, die die Todesstrafe vollstrecken, geht zurück. Doch die Statistik hat einen Haken: Aus China liegen den Menschenrechtlern seit Jahren keine Zahlen vor.

Beim Verlassen des Europäischen Gerichtshof lächelt Alexej Nawalny. Er hat Recht bekommen.
09.04.2019 14:26

EGMR urteilt gegen Kreml Russland muss Nawalny entschädigen

Nicht zum ersten Mal spricht der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte ein Urteil zu Lasten Russlands. In diesem Fall geht es um eine Entschädigungszahlung für Putin-Gegner Alexej Nawalny. Er stand dem Urteil zufolge aus falschen Gründen unter Hausarrest.

imago80326407h.jpg
03.04.2019 15:33

Richter empört mit Aussage Ist Sex mit Ehefrau ein "Menschenrecht"?

Die Äußerung eines Richter sorgt in Großbritannien für Furore: Jeder Mann habe das "grundlegende Menschenrecht", Geschlechtverkehr mit seiner Ehefrau zu haben. Die Empörung darüber ist groß. Denn keine Einwilligung bedeute Vergewaltigung, heißt es von Kritikern.