Ölfirmen

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Ölfirmen

Katia stürmt über den Atlantik.
02.09.2011 09:09

Sturmsaison in den USA Louisiana verkündet Notstand

Der US-Bundesstaat Louisiana ruft den Notstand aus. Grund ist ein herannahender Sturm mit "extrem starkem Regen". Ölfirmen evakuieren bereits ihre Plattformen im Golf von Mexiko. Auch der Sturm "Katia" rast über den Atlantik Richtung Westen.

12.09.2010 16:56

Versicherung für Ölplattformen Munich Re steht bereit

Der weltgrößte Rückversicherer bietet eine neue Versicherung für Bohrungen auf offener See an. Das Haftungslimit soll bis zu 20 Mrd. Dollar pro Bohrung betragen. Bislang sind Ölbohrungen nicht separat, sondern nur im Rahmen der Haftpflichtpolicen der Ölfirmen mitversichert.

Auch Surfer sind von der Ölpest betroffen: Eine Welle trägt eine Ölschicht am Strand von Destin in Florida.
29.06.2010 19:53

Angst vor jeder Welle "Alex" behindert Kampf gegen Öl

Die Ausläufer des Tropensturms "Alex" behindern die Arbeiten am Ölleck im Golf von Mexiko. Ein weiterer Auffangtrichter kann nicht installiert werden. US-Abgeordnete drohen derweil den führenden Ölfirmen mit weiteren Bohrstopps. Ex-Präsident Clinton schlägt vor, das Bohrloch zu bombardieren und so zuzustopfen.

Das Öl verdreckt den Strand in Port Fourchon in Louisiana.
22.06.2010 20:27

Tiefsee-Bohrungen wieder erlaubt Ölindustrie siegt vor Gericht

32 Ölfirmen fügen US-Präsident Obama eine herbe Schlappe zu: Sie setzen vor Gericht durch, dass der Tiefsee-Bohrstopp aufgehoben wird. Dieser sei rechtswidrig, heißt es in dem Urteil. Der wirtschaftliche Druck auf BP wächst derweil an. Der Konzern erwägt den Verkauf von Beteiligungen - die Aktionäre reagieren geschockt.

Ein mit Öl verschmutzter Pelikan wird gesäubert.
21.06.2010 22:49

Gegen Tiefsee-Bohrstopp Ölfirmen machen mobil

Mehrere Unternehmen aus dem Ölgeschäft klagen vor einem US-Gericht gegen das Verbot von Tiefseebohrungen. Sie fürchten massive Einnahme-Ausfälle. Unterdessen wird BP vorgeworfen, die gesunkene Bohrinsel im Golf von Mexiko nachlässig betrieben zu haben. Und der Konzern präsentiert die stetig steigenden Kosten.

Die Chefs der Öl-Branche (l-r): Rex Tillerson (ExxonMobil), John Watson (Chevron), James Mulva (ConocoPhillips), Marvin Odum (Shell Oil Company) und Lamar McKay (BP America Inc).
15.06.2010 21:47

"Ölquelle des Alptraums" Ölbranche bekommt Feuer

Die führenden Öl-Firmen geraten durch die Katastrophe im Golf von Mexiko immer stärker unter Druck. Keines der Unternehmen sei auf solch einen Vorfall vorbereitet, heißt es bei einer Anhörung im US-Kongress. Die Branche reagiert gereizt und macht BP zum Sündenbock. Hilfe könnte ausgerechnet von Kevin Costner kommen.

Er hat es hinter sich: Der 51-Jährige Kelly Gaskey aus Cleveland verlässt den Außenposten in Bagdad.
29.06.2009 17:30

Ölfirmen in Startlöchern Iraker feiern Abzug der US-Armee

Die Iraker feiern den Rückzug der US-Streitkräfte aus den Städten und Dörfern ihres Landes. Unterdessen stehen bereits die Ölfirmen in den Startlöchern. Steht doch nun die Vergabe von acht Lizenzverträgen für die Öl- und Gas-Förderung an.

10.06.2008 19:14

Auch Opec-Öl wird teurer IEA korrigiert Prognose

Angesichts der Rekordjagd der Ölpreise schlägt Saudi-Arabien ein Öl-Krisentreffen zwischen Förderstaaten, Import-Ländern und den großen Öl-Firmen vor. Unterdessen steigt auch der Korbpreis über 130 Dollar.

01.11.2007 06:25

Treibstoff-Engpass in China Drastische Preiserhöhung

China hat die Treibstoffpreise um fast zehn Prozent erhöht. Dies war eine Reaktion auf Versorgungsengpässe, die nach Angaben der Ölfirmen auf fehlende Raffineriekapazitäten zurückzuführen sind. Die Behörde für Wirtschaftsplanung erklärte, die Differenz zwischen den gestiegenen Rohölpreisen und den staatlich festgesetzten Verkaufspreisen solle verringert werden.

  • 1
  • ...
  • 6
  • 7