Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OPCW)

Die OPCW überwacht die Einhaltung der internationalen Konvention zum Verbot von Chemiewaffen aus dem Jahr 1993, die 1997 in Kraft trat. Ziel ist das vollständige Verbot von Chemiewaffen und die Zerstörung entsprechender Arsenale weltweit. Die OPCW, deren Arbeit mit dem Bürgerkrieg in Syrien ins Rampenlicht der Weltöffentlichkeit rückte, erhielt 2013 den Friedensnobelpreis.

Thema: Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OPCW)

dpa

101458276.jpg
04.10.2018 12:21

Wegen Spionageverdacht Niederlande weisen russische Diplomaten aus

Der niederländische Geheimdienst ist sich sicher: Vier Russen sollen einen Einsatz gegen die Organisation für das Verbot Chemischer Waffen vorbereitet haben. Die Behörden können die Operation vereiteln. Die vier vermeintlichen russischen Diplomaten wurden ausgewiesen.

101637299 (2).jpg
17.04.2018 07:35

Druck auf Russland und Iran EU will neue Syrien-Friedensrunde

Ihre zögerliche Positionierung nach den Luftangriffen auf Syrien gibt die EU scheinbar auf - sie will sich aktiv in den Konflikt einschalten und Druck auf Russland und Iran ausüben. Frankreich leitet derweil ein Disziplinarverfahren gegen Syriens Präsident Assad ein.

100715042.jpg
14.04.2018 19:02

Untersuchungen im Fall Skripal Moskau wirft OPCW Manipulation vor

Russland will den Untersuchungsbericht der Organisation für das Verbot von Chemiewaffen im Fall Skripal so nicht anerkennen. Der Bericht verschweige ein entscheidendes Details, so Lawrow: Der verwendete Kampfstoff stamme aus dem Westen, nicht aus Russland.

  • 1
  • 2