Roman Abramowitsch

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Roman Abramowitsch

275938372.jpg
23.06.2022 10:10

Kommt einstiger Klopp-Intimus? FC Chelsea entledigt sich Abramowitschs Erbe

Die neue Führung des FC Chelsea forciert nach der Trennung des Klubs vom russischen Oligarchen Roman Abramowitsch die Neuaufstellung: Mit Marina Granowskaja muss eine Vertraute des langjährigen Klubbesitzers gehen. Als Nachfolger [beim Tuchel-Klub] soll ein ehemaliger Vorgesetzter Jürgen Klopps im Fokus stehen.

1986bc7bf758beab8bb3926d87e08820.jpg
25.05.2022 08:42

US-Konsortium übernimmt Verkauf des FC Chelsea ist fix

Der FC Chelsea wird verkauft: Die britische Regierung stimmt der Übernahme durch ein Konsortium um US-Geschäftsmann Todd Boehly zu. Das Geld darf nicht dem bisherigen Eigentümer Roman Abramowitsch zugutekommen, stattdessen sollen ukrainische Kriegsopfer unterstützt werden.

1470cae95e00dca699e8e71a3ff9d98e.jpg
17.05.2022 10:41

Britische Regierung in Sorge Lässt Abramowitsch den FC Chelsea untergehen?

Nur noch zwei Wochen bleiben dem englischen Traditionsklub FC Chelsea, um den größten Verkauf der Profi-Fußballgeschichte über die Bühne zu bringen. Der war nach den Sanktionen gegen Noch-Eigentümer Roman Abramowitsch notwendig geworden. Lässt der russische Oligarch den Verein jetzt untergehen?

276963592.jpg
05.05.2022 20:56

Chelsea soll Milliarden bringen Abramowitsch erneuert Spenden-Versprechen

Roman Abramowitsch ist zwei Jahrzehnte Eigentümer des FC Chelsea. In dieser Zeit pumpt der Russe Milliarden Pfund in den Klub, am Ende steht der Erfolg - und die Trennung. Der Oligarch wird verdonnert, seinen Klub zu verkaufen. Den Erlös in Milliardenhöhe will er spenden, versichert Abramowitsch.

282821503.jpg
30.04.2022 09:33

Sanktionen gegen Abramowitsch FC Chelsea vor Übernahme durch US-Konsortium

Kurz nach dem Angriff auf die Ukraine wird der Oligarch Roman Abramowitsch wegen seiner mutmaßlichen Nähe zum russischen Präsidenten Wladimir Putin von der britischen Regierung mit harten Sanktionen belegt. Das betrifft auch den FC Chelsea, der zum Kauf steht. Das Wettbieten muss bald ein Ende haben.

284001157.jpg
28.04.2022 19:35

"Uns sind die Hände gebunden" Abramowitsch macht Tuchel handlungsunfähig

Chelsea-Trainer Thomas Tuchel muss dabei zusehen, wie der FC Liverpool und Manchester City den Fußball national und international dominieren. Auch bei den Planungen für die kommende Saison sind ihm aufgrund der Sanktionen gegen Roman Abramowitsch die Hände gebunden. Der Verkauf der Blues zieht sich. Von Stephan Uersfeld

imago1011196104h.jpg
22.04.2022 14:24

Eigentlich Fan vom Rivalen Hamilton erklärt Kaufinteresse am FC Chelsea

Der FC Chelsea steht zum Verkauf - und die Interessenten sind prominent. Lewis Hamilton gibt vor dem dritten Rennen der Formel-1-Saison Einblick, wieso er seine Millionen in den Londoner Fußballklub stecken möchte. Er ist nicht der einzige Sport-Superstar, der auf ein gutes Investment hofft.

imago0153834816h.jpg
06.04.2022 16:39

"Roman braucht eine Million" Abramowitsch soll reiche US-Freunde anpumpen

Roman Abramowitsch kann einem Bericht zufolge das Personal seiner Luxus-Jachten nicht mehr bezahlen. Die Bauarbeiten für eine neue Prunkvilla in Tel Aviv stünden still. Nun bittet der russische Oligarch reiche US-Freunde um ein Millionendarlehen, heißt es weiter. Doch die haben wohl Angst, gegen die Sanktionen zu verstoßen.

368e0d4dace12d102110202c1e88176e.jpg
03.04.2022 11:05

Brisanter Medienbericht Abramowitsch besitzt mehr Jachten als bekannt

In Folge des russischen Angriffskriegs auf die Ukraine verhängen Großbritannien und die EU Sanktionen gegen zahlreiche Oligarchen. Darunter ist auch Roman Abramowitsch. Die Vermögenswerte der russischen Superreichen sollen eigentlich eingefroren werden. Das gelingt aber offenbar nicht flächendeckend.

276963592.jpg
02.04.2022 10:08

Putins Oligarch bei Gesprächen Welche Rolle spielt Abramowitsch?

Es ist ein überraschendes Bild. Einen Tag nachdem Berichte über eine angebliche Vergiftung Abramowitschs publik werden, sitzt er bei den Friedensverhandlungen in Istanbul. Bereits seit Kriegsbeginn soll er zwischen Moskau und Kiew hin und her reisen. Von Sebastian Schneider

  • 1
  • 2
  • ...
  • 6
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen