Rumänien

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Rumänien

Im rumänischen Machtkampf zwischen Ponta (im Bild) und Staatspräsident Basescu geht es vor allem um die Unabhängigkeit der Justiz.
17.07.2012 20:47

Harsche Worte zeigen Wirkung Rumänien gibt EU-Druck nach

Im rumänischen Machtkampf prescht die EU-Kommission vor. Brüssel nutzt den Entwurf eines Berichts zu Justiz und Verwaltung in dem Land für harte Kritik. Offenbar mit Erfolg: Ponta habe eingelenkt, verkündet die Kommission. Hier kommt der Autor hin

Ponta versprach schon, eine Reihe seiner umstrittenen Reformen rückgängig zu machen.
13.07.2012 18:12

Rechtsstaatlichkeit in Rumänien EU droht mit Suspendierung

Laut Artikel 7 des EU-Vertrags ist es möglich, einem Mitgliedsstaat seine Mitgliedsrechte zu entziehen. Voraussetzung dafür ist, dass er die Grundwerte der Gemeinschaft schwerwiegend verletzt. In Rumänien könnte das bald der Fall sein. Davon sind zumindest EU-Diplomaten überzeugt. Hier kommt der Autor hin

Scharf beäugt: Victor Ponta (l.) und EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (r.).
12.07.2012 13:08

Rumänien am Pranger Ponta rechtfertigt sich

Rumänien steht EU-weit in der Kritik. Nun bemüht sich Regierungschef Ponta, in Brüssel mögliche Schäden für sein Land abzuwehren und betont: Bukarest respektiere "europäische Standards, Rechtsstaatlichkeit und die verfassungsgemäßen Abläufe in Rumänien". Außerdem erklärt er, wie gut seine Regierung EU-Grenzen schützen könne. Hier kommt der Autor hin

Traian B?sescu verlässt das Parlament nach seiner letzten Rede vor den Abgeordneten.
10.07.2012 15:42

Zwischenruf "Politischer Krieg" in Rumänien

Rumänien war und ist weder in politisch-institutioneller noch in wirtschaftlicher Hinsicht reif für die EU. Dies fällt den Erweiterungsfanatikern nun auf die Füße. Mit der sich zuspitzenden Staatskrise droht nach Ungarn einem Mitgliedsland Autokratie und Nationalismus. Die einflussreiche Tageszeitung "România libera" spricht von einem "politischen Krieg". Von Manfred Bleskin

Merkel ist empört.
09.07.2012 15:46

Amtsenthebungsverfahren in Rumänien Merkel alarmiert

Der Machtkampf in Rumänien sorgt in der EU für Aufruhr und ruft nun auch Kanzlerin Merkel auf den Plan. Sie kritisiert die Vorgänge dort als "inakzeptabel", lässt sie nach einem Telefonat mit Präsident Basescu mitteilen. EU-Parlamentarier sprechen von einem "Staatsstreich" und fordern die Entsendung einer Delegation nach Rumänien. Hier kommt der Autor hin

Basescu versucht, Rumänien auf Sparkurs zu bringen.
09.07.2012 09:41

Basescus Amtsenthebungsverfahren Brok sieht "Staatsstreich"

Der Machtkampf zwischen Präsident und Regierung in Rumänien besorgt die EU-Parlamentarier. Der Vorsitzende des Ausschusses für Auswärtige Angelegenheiten, Brok, sieht einen klaren Verfassungsbruch und nennt die Vorgänge einen "Staatsstreich". Hier kommt der Autor hin

Basescu muss sein Amt sofort ruhen lassen.
06.07.2012 20:32

Basescu fliegt raus Rumänien setzt Präsident ab

Die Parteien der rumänischen Regierung leiten ein Amtsenthebungsverfahren gegen Staatspräsident Basescu ein. Sie eröffnen damit den Bürgern die Möglichkeit, den Präsidenten abzuwählen, dem sie Amtsanmaßung vorwerfen. Hier kommt der Autor hin

DAB0206_20120621.jpg6015172112978679591.jpg
26.06.2012 22:56

Nach Suizidversuch Nastases Ex-Premier im Krankenhaus

Der ehemalige Ministerpräsident Rumäniens, Adrian Nastase liegt im Gefängniskrankenhaus. Er war der Veruntreuung von 1,5 Millionen Euro schuldig gesprochen worden und hatte daraufhin versucht, sich das Leben zu nehmen. Hier kommt der Autor hin

Adrian Nastase befindet sich nun im Krankenhaus.
21.06.2012 05:08

Aufregung in Rumänien Ex-Premier will sich umbringen

Adrian Nastase wird wegen illegaler Parteienfinanzierung zu zwei Jahren Haft verurteilt. Kurz danach unternimmt der rumänische Ex-Ministerpräsident einen Selbstmordversuch. Dem Sozialdemokraten soll nun operativ eine feststeckende Kugel aus dem Hals entfernt werden. Nastase war von 2000 bis 2004 Regierungschef. Hier kommt der Autor hin

Auf Händen getragen werden sollten eigentlich ...
23.05.2012 01:00

Die Babushkas singen in Baku Ralph Siegel hat's nicht geschafft

Schon wieder ist er nicht dabei: Dabei hatte sich Ralph Siegel ein so schönes Thema für seinen Eurovision-Song-Contest-Beitrag ausgedacht. Auch Israel, die Schweiz, Österreich und Belgien treten in Baku nicht an. Rumänien, Moldau, Island, Ungarn, Albanien, Zypern, Griechenland sind jedoch dabei, und auch die Tochter eines Straßenmusikanten.