Thüringen

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Thüringen

Thema: Thüringen

picture alliance / dpa-tmn

Tino L. versteckte sich vor den Kameras.
21.12.2011 11:29

Urteil im Fall Mary-Jane Lebenslang für den Mörder

Der Mörder der siebenjährigen Mary-Jane aus Thüringen muss lebenslang ins Gefängnis. Zudem wird die besondere Schwere der Schuld festgestellt. Der 38 Jahre alte Tino L. soll nach Ansicht der Richter seine Tat lange geplant haben. Der Mann war ein Bekannter der Familie.

Tino Brandt bei einer Festnahme 1995. Brand war Landesvizevorsitzender der NPD und wurde im Mai 2001 als V-Mann des Thüringer Verfassungsschutzes enttarnt.
19.12.2011 18:13

Verfassungsschutz sabotierte Polizei Neonazi vor Observation gewarnt

Nach der gescheiterten Geldübergabe an das Neonazi-Trio gerät der Thüringer Verfassungsschutz nun wegen neuer Vorwürfe in Bedrängnis. Der Geheimdienst soll einen als V-Mann tätigen Neonazi vor der Observation durch die Polizei gewarnt haben. Die Linkspartei fordert die Auflösung des Verfassungschutzes des Landes.

In der zerstörten Wohnung der neonazis waren falsche Papiere gefunden worden.
18.12.2011 10:29

Falsche Papiere für Neonazis Verfassungsschutz gab Geld

Was schon länger wahrscheinlich schien, ist nun bestätigt. Der Thüringer Verfassungsschutz räumt ein, dass Gelder direkt an das Zwickauer Neonazitrio geflossen sind. Demnach ließ der Geheimdienst der Terrorzelle im Jahr 2000 über Mittelsmänner mehr als 2000 Mark für gefälschte Pässe zukommen.

Dieser Mann wird in Frankfurt am Main von der Kraft des Windes überrascht.
16.12.2011 13:01

Sturm und Schnee durch Orkantief "Joachim" sorgt für Chaos

"Joachim" macht ordentlich Wind. Im Süden lässt das Orkantief Bäume einknicken und Züge stillstehen, vielerorts kommt es zu Überschwemmungen. In Thüringen hält der Winter plötzlich Einzug. Auf seinem Weg hinterlässt "Joachim" in Frankreich bereits seine Spuren. Vor der bretonischen Küste läuft ein Schiff auf Grund.

Matthias D. wird zum Bundesgerichtshof gebracht.
12.12.2011 20:32

Neonazi-Umtriebe Lieberknecht sieht großes Netz

Nach den Neonazi-Morden haben die Ermittler inzwischen ein ganzes Dutzend Verdächtige im Visier. Thüringens Ministerpäsidentin Lieberknecht rechnet mit einem großen Ausmaß an rechtsextremen Umtrieben.

Die Feuerwehr löscht am 4. September 2010 einen Brand in Völklingen.
03.12.2011 11:37

Holger G. plaudert Ausstiegsangebot für Terror-Trio

Hätten die Morde an ausländischen Kleinunternehmern verhindert werden können? Offenbar erhalten die Rechtsextremen Beate Zschäpe, Uwe Bönhardt und Uwe Mundlos schon 1999 ein Ausstiegsangebot vom Thüringer Verfassungsschutz. Doch die Staatsanwaltschaft lehnt eine Strafminderung ab. Offenbar gibt es auch eine Verbindung des Neonazi-Trios zu Bombenanschlägen im Saarland.

Ralf Wohlleben (M.) wird in Karlsruhe von der Bundespolizei abgeführt.
29.11.2011 12:50

Ex-NPD-Funktionär als Waffenlieferant Polizei verhaftet Neonazi-Helfer

In den Ermittlungen um die Neonazi-Mordserie nimmt die Polizei ein ehemaliges Vorstandsmitglied der NPD in Thüringen fest. Ralf Wohlleben soll der Zwickauer Zelle unter anderem eine Waffe beschafft haben. Dem 36-Jährigen wird Beihilfe zum Mord in sechs Fällen zur Last gelegt. Unions-Innenexperte Bosbach redet bei n-tv schon von einem erneuten NPD-Verbotsverfahren.

In diesem Haus im Landkreis Potsdam-Mittelmark wurde Andre E. festgenommen.
24.11.2011 09:52

Einsatz in Brandenburg GSG 9 fasst NSU-Unterstützer

Die Ermittlungen im Umfeld der Zwickauer Terrorzelle führen zu einem weiteren Ergebnis. In Brandenburg wird ein Mann festgenommen, der die Gruppe aktiv unterstützt hat. Andre E. soll auch das menschenverachtende Bekennervideo der Gruppe hergestellt haben. Zeitgleich werden mehrere Wohnungen durchsucht, auch die eines Thüringer Ex-NPD-Vorstands.

Kiesewetter war aus Thüringen zur Polizeiausbildung nach Baden-Württemberg gegangen.
21.11.2011 15:09

Möglicherweise Racheakt Polizistin gezielt getötet?

Im April 2007 wird Michèle Kiesewetter in Heilbronn durch einen Kopfschuss getötet. Die Mordwaffe und auch Kiesewetters Dienstwaffe werden später beim Zwickauer Neonazi-Trio gefunden. Dennoch bleibt bislang offen, warum die junge Polizistin ermordet wurde. Nun sehen die Ermittler doch eine Verbindung zwischen Zschäpe und Co. und der ebenfalls aus Thüringen stammenden Kiesewetter.