Wirtschaftspolitik

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Wirtschaftspolitik

28.05.2004 13:11

Bundesregierung empört "Nein" zu Alstom unakzeptabel

Die Bundesregierung hält eine Abweisung von Siemens bei der Sanierung des angeschlagenen Industriekonzerns nach den Worten von des Chefökonomen im Kanzleramt, Bernd Pfaffenbach, für "inakzeptabel". Vertreter Deutschlands und Frankreichs sollen sich jetzt nach der Europawahl treffen, um industrie- und wirtschaftspolitische Fragen zu erörtern.

18.10.2003 10:36

Proteste stürzen Präsidenten Lozada tritt zurück

In Bolivien haben die wochenlangen blutigen Unruhen Präsident Sanchez de Lozada das Amt gekostet. Zum Nachfolger hat das Parlament Vizepräsident Mesa ernannt. Vor allem die ärmere Bevölkerung hatte gegen die sozialen Härten der Wirtschaftspolitik des Präsidenten protestiert. Die Unruhen, bei denen in den vergangenen Wochen mehr als 70 Menschen ums Leben kamen, entzündeten sich unter anderem an geplanten Erdgasexporten in die USA.

01.10.2003 07:05

Union wieder im Steuer-Streit Gegenwind für Merkel

CDU-Chefin Merkel bläst weiter aus den eigenen Reihen der Wind ins Gesicht. Wirtschaftspolitiker der Union kündigten ein eigenes Konzept zur Finanzierung von Steuersenkungen an. Der CDU-Arbeitnehmerflügel warf Merkel sogar ein "ausgesprochen fragwürdiges" Gerechtigkeitsverständnis vor.

18.05.2003 14:34

"Zynisch" und "unsinnig" Linke Grüne gegen Agenda

Nach dem linken Flügel in der SPD rebellieren nun auch Teile der Grünen gegen die Reformvorhaben von Bundeskanzler Schröder. Einzelne Reformpläne seien "zynisch", "sozial unausgewogen", "wirtschaftspolitisch unsinnig".

29.01.2003 09:14

"US-Wirtschaft zu langsam" Bush fordert mehr Tempo

Nicht nur der Irak-Konflikt, auch wirtschaftspolitische Themen fanden ihren Platz in der Rede von US-Präsident George W. Bush. Bush honorierte die Erholung der US-Wirtschaft, mahnte jedoch das langsame Tempo an.

21.01.2003 11:33

Lichtstreif am Horizont Konjunkturaussichten rosarot

Die konjunkturellen Aussichten für Deutschland haben sich einer Umfrage des Zentrums für europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) zufolge überraschend deutlich verbessert. Risiken über den Ausgang der Irak-Krise und den wirtschaftspolitischen Kurs in Deutschland bleiben jedoch bestehen.

10.12.2002 18:17

ZEW pessimistisch "Dunkel-Deutschland"

In Deutschland bleibt es konjunkturell düster. Zu diesem Fazit kommt das Zentrum für europäische Wirtschafts- forschung (ZEW) nach einer Umfrage. Vor allem die Unsicherheit über einen Irak-Krieg sowie die Wirtschaftspolitik der rot-grünen Regierung drückten aktuell auf die Stimmung. In der übrigen Eurozone ist das Klima freundlicher.

05.11.2002 16:35

US-Wirtschaftspolitik Bush strafft die Zügel

Der wegen seiner Amtsführung unter Druck geratene Chef der US-Börsenaufsicht SEC, Havey Pitt, ist am späten Dienstagabend von seinem Amt zurückgetreten. Beobachter sehen darin einen ersten Schritt von Präsident George W. Bush, eine schärfere Gangart bei wirtschaftspolitischen Fragen einzulegen.

13.09.2002 00:01

Abrechnung im Bundestag Das letzte Duell

Bei der Bundestagsdebatte zum Kanzleretat hat Unions-Kanzlerkandidat Stoiber die Irak- und Wirtschafts-Politik der Regierung kritisiert. Kanzler Schröder bezeichnete dessen Rede als "Mischung aus Hilflosigkeit und Aggressivität".

29.07.2002 23:38

IWF-"Empfehlungen" Forderungen an Argentinien

Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat Argentinien einen Katalog wirtschaftspolitischer Maßnahmen "empfohlen". Darin fordert der IWF unter anderem die Einrichtung einer unabhängigen Zentralbank.

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.