Wirtschaft
Thomas Cook bastelt an einer neuen Fluggesellschaft.
Thomas Cook bastelt an einer neuen Fluggesellschaft.(Foto: picture alliance / dpa)
Mittwoch, 18. Oktober 2017

Beginn mit sieben Maschinen: Thomas Cook gründet Mallorca-Airline

Nach der Zerschlagung von Air Berlin will Thomas Cook mehr Flüge von und nach Mallorca anbieten. Dazu soll "Thomas Cook Airlines Balearics" gegründet werden. Sie soll Kurz- und Mittelstreckenziele bedienen.

Air Berlin steht kurz vor der Einstellung des Betriebes, da will Thomas Cook eine neue Fluggesellschaft auf Mallorca ins Leben rufen. Nach übereinstimmenden Angaben von "Handelsblatt" und "Börsen-Zeitung" gründet der Reisekonzern eine neue Fluglinie auf der spanischen Insel. Demnach will Thomas Cook mit der Airline die niedrigen Kosten und hohe Flexibilität am neuen Standort in Palma de Mallorca nutzen.

Wie es weiter heißt, soll die Thomas Cook Airlines Balearics ab Frühjahr 2018 mit wohl sieben Maschinen starten. Darunter seien drei A320, die vom belgischen Ableger des Unternehmens stammen, der derzeit aufgelöst wird. Woher die übrigen Maschinen kommen, sei offenbar noch unklar.

Den Medienberichten zufolge sollen die Maschinen zum Auftakt für die deutsche Thomas-Cook-Tochter Condor Kurz- und Mittelstreckenziele bedienen. Derzeit ist Condor nach dem Ausscheiden von Air Berlin dabei, das eigene Langstreckenangebot auszubauen.

Thomas Cook war gemeinsam mit anderen Wettbewerbern zwischenzeitlich auch an einem Flottenteil von Air Berlin interessiert. Mittlerweile hat sich die insolvente Fluggesellschaft mit der Lufthansa auf die Übernahme eines Großteils des Geschäfts geeinigt.

Offen ist aber noch, ob Easyjet die restliche Flotte übernehmen wird. Die Gespräche mit den Engländern gestalten sich offenbar als schwierig - der Deal könnte noch platzen. Sollte dies geschehen, dann könnte Condor möglicherweise doch noch zum Zug kommen.

Quelle: n-tv.de