Auto

Alle Modelle betroffen Renault stoppt Bestellung für E-Autos

931RLT_Mayeux_16-03-2022_0217.jpg

Auch der gerade erst angekündigte Renault Mégane E-Tech ist vom Bestellstopp betroffen.

(Foto: Renault)

Ausgerechnet jetzt, wo angesichts der stark gestiegenen Spritpreise das Interesse an E-Autos zunimmt, muss auch Renault die Segel streichen. Der französische Autobauer hat jetzt bekannt gegeben, dass E-Modelle vorerst nicht mehr bestellbar sind.

Am 25. März 2022 nimmt Renault Deutschland vorerst letztmalig Bestellungen für E-Autos sowie seiner PHEV-Modelle entgegen. Wie lange der vorübergehende Verkaufsstopp anhalten wird, ist noch ungewiss. Ziel sei es, so Marketing-Vorstand Ralf Benecke, möglichst schnell die Verfügbarkeiten zu klären und dann mit einer neuen Sichtbarkeit wieder zu starten.

Betroffen von der Bestellpause sind neben Zoe und dem neuen Mégane E-Tech auch elektrisch angetriebene Nutzfahrzeuge wie der Master Z.E. sowie die Plug-in-Hybridversionen des klassischen Mégane und des Captur. Begründet wird der Bestellstopp unter anderem mit Produktionsengpässen aufgrund der Chipkrise sowie fehlender Kabelbäume aus der Ukraine.

Quelle: ntv.de, hpr/sp-x

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen