Der Tag

Der Tag Bericht: Unister-Chef lehnte 900 Millionen Euro ab

Wagner, Thomas3.jpg

Wagner.

(Foto: picture alliance / dpa)

Die "Süddeutsche Zeitung" hat das nächste Kapitel im Wirtschaftskrimi um den Unister-Chef Thomas Wagner geschrieben: Einem Online-Bericht zufolge lagen diesem Ende 2014 mehrere Angebote vor, sein Unternehmen zu verkaufen. So habe ProSiebenSat1 900 Millionen Euro geboten, um die Kontrolle über lukrative Webseiten wie "Ab-in-den-Urlaub.de" und "Fluege.de" zu erlangen. Auch die Mediengruppe RTL, zu der auch n-tv gehört, hatte ein Auge darauf geworfen. Nach genauerer Prüfung der Zahlen habe ProSiebenSat1 dann aber sein Angebot auf 350 Millionen Euro verringert. Wagner habe jedoch beide Angebote ausgeschlagen. Seine Firma geriet in den folgenden Monaten ins Schlingern und benötigte dringend frisches Geld. Das versuchte er in Venedig zu bekommen - auf dem Rückflug stürzte seine Propellermaschine dann ab. Wagner starb.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.