Importe

Der Sport-Tag Jatta-Förderer "hatte Zweifel" am Alter des Fußballprofis

123049684.jpg

Bakery Jatta würde wohl derzeit am liebsten einfach nur Fußball spielen.

(Foto: picture alliance/dpa)

Es ist ein spannendes Rechtsverständnis, mit dem sich aktuell über dem HSV-Profi Bakery Jatta ein Empörungssturm zusammen braut. Ein neuer Beitrag zur ... nunja ... Debatte, lieferte Lothar Kannenberg, Förderer des Fußball-Talents in Deutschland. Der hat Zweifel an der Identität des Gambiers bestärkt. "Wir hatten alle Zweifel, ob er nicht älter als 17 sein könnte", sagte Kannenberg über den Spieler, der im Sommer 2015 nach Bremen gekommen war, der "Bild"-Zeitung. Lustigerweise wünsche er sich, "dass er alles von sich aus aufklärt. Er kann nur Leistung bringen, wenn alles abgehakt ist. So eine Belastung behindert ihn." Was die Frage aufwirft: Vielleicht gibt es ja doch gar nichts, was Bakery Jatta aufklären muss? Und wenn doch: Wer ist hier eigentlich in der Beweispflicht?

Immerhin habe Jatta - so sagt Kannenberg - bei seiner Ankunft einen gambischen Pass besessen. "Die Stadt Bremen hat seine Identität überprüft und ihn dann an uns vermittelt, darauf haben wir uns natürlich verlassen."

Quelle: n-tv.de