Unterhaltung

Drei bekannte Gesichter dabei AC/DC geben neue alte Besetzung bekannt

imago0105261935h.jpg

Sänger Brian Johnson und Gitarrist Angus Young sind wieder vereint.

(Foto: imago images/MediaPunch)

AC/DC sind zurück. In den sozialen Medien gibt die Band ihre neue Besetzung bekannt und trumpft mit gleich drei alten Bekannten auf. Sehr zur Freude ihrer Fans. Bald schon soll es in dieser Kombination ein neues Album geben. Auch über den Titel darf bereits spekuliert werden.

Die Kultrocker aus Australien haben in den vergangenen Tagen ihre Fans auf Trab gehalten: AC/DC hatten einen Clip mit einem flackernden Blitz veröffentlicht, ihre Anhänger hatten darauf gehofft, dass es bald neue Musik der Band zu hören gibt. Jetzt haben sie weitere Hoffnung geschürt und ein neues Bandfoto veröffentlicht.

*Datenschutz

Auf dem Schwarz-Weiß-Foto zu sehen sind auch drei ehemalige Mitglieder, die wieder zur Band gestoßen sind. Zu den Rückkehrern gehören der 72-jährige Leadsänger Brian Johnson, der die Band 2016 aufgrund von gesundheitlichen Problemen verlassen hatte und seither bei Live-Auftritten von Guns N' Roses-Frontmann Axl Rose vertreten wurde. Auch der zwei Jahre jüngere Bassist Cliff Williams hatte AC/DC im Zuge dessen den Rücken gekehrt.

Schlagzeuger Phil Rudd, heute 66 Jahre alt, war nicht offiziell aus der Band ausgeschieden, konnte aber wegen eines Gerichtsverfahrens seit 2014 nicht mehr mitspielen. Die neuseeländische Staatsanwaltschaft hatte damals Anklage gegen ihn erhoben, weil er einen Mord an zwei Menschen in Auftrag gegeben haben sollte. Zwar wurde diese Anzeige aus Mangel an Beweisen zurückgezogen, doch folgten weitere, unter anderem wegen des Besitzes von Marihuana und Metamphetaminen. Teilweise stand Rudd deswegen unter Hausarrest. Im April 2015 gab er zu, einem Geschäftspartner mit Mord gedroht zu haben, im Juli desselben Jahres wurde er zu weiterem Hausarrest und einem Drogenentzug verurteilt. In all dieser Zeit wurde er von Chris Slade am Schlagzeug ersetzt.

Neues Album "Power Up"?

Johnson, Williams und Rudd stoßen nun zu Gitarrist Angus Young und dem Rhythmusgitarristen Stevie Young, der 2014 seinen zunächst erkrankten und dann 2017 verstorbenen Onkel Malcolm ersetzt hatte. Die Band fügte zu dem neuen Bandfoto das Hashtag #PWRUP hinzu, weshalb davon ausgegangen wird, dass das neue Album "Power Up" heißen könnte.

Vor wenigen Tagen hatten AC/DC nicht nur ihr Profilbild geändert, sondern auch einen kurzen Clip von einem flackernden, roten Blitz geteilt. Für viele Fans ist damit klar: AC/DC werden bereits in Kürze frische Musik ankündigen. Eine Tournee-Ankündigung wird bei der derzeitigen Corona-Lage eher ausgeschlossen. Bereits im letzten Dezember hatte es Gerüchte gegeben, dass AC/DC an neuer Musik mit dem ehemaligen Frontmann Brian Johnson arbeiten.

Quelle: ntv.de, nan/spot