Unterhaltung

"Wichtiger als Fußball" BVB-Kapitän Marco Reus ist Papa

imago80744973h.jpg

Marco Reus und Scarlett Gartmann hatten im Oktober verkündet, dass sie Eltern werden.

(Foto: imago/Lumma Foto)

Beim Spiel der Borussen am Samstag fehlt Marco Reus. Der Verein twittert, die Geburt der Tochter stehe bevor. Nun lassen die frisch gebackenen Eltern ausrichten, alles sei gut gegangen: Scarlett Gartmann und dem Baby gehe es gut.

Frohe Kunde aus dem Pott: Fußball-Nationalspieler Marco Reus von Borussia Dortmund und seine Lebensgefährtin Scarlett Gartmann sind Eltern eines Mädchens geworden. Das bestätigte Reus' Verein via Twitter. Der Nationalspieler "ist zum ersten Mal Papa geworden", wie die Borussen bekannt gaben. Außerdem konnte der Verein erklären, dass es den Eltern und dem Baby gut gehe - "alle sind wohl auf".

Reus und seine Lebensgefährtin posteten bei Instagram ein identisches Foto. Der Fußballer schrieb dazu auf Englisch: "Willkommen auf der Welt, meine kleine Prinzessin." Gartmann betitelte das Bild mit den Worten: "Unser kleines Wunder."

BVB denkt schon an Kracher gegen Bayern

Bereits am Samstag hatte der Verein bei Twitter mitgeteilt, dass die Geburt bevorstehe. Es gebe Dinge, die seien "wichtiger als Fußball". Deshalb hatte Reus auch spielfrei und musste nicht gegen den VfL Wolfsburg auflaufen. Der Mannschaft hat das nicht geschadet, sie verbuchten einen 2:0-Sieg.

Reus und Gartmann hatten vergangenen Oktober mitgeteilt, dass sie Eltern werden. Zu einem Foto, auf dem beide eng umschlungen zu sehen sind und Gartmann ein Paar rosafarbene Babyschühchen in die Kamera hält, schrieb Reus damals bei Instagram: "Scarlett und ich erwarten eine kleine Prinzessin! Wir sind überglücklich und keine Worte können dieses unglaublich schöne Gefühl beschreiben!"

Im Meistergipfel am Samstag bei Verfolger Bayern München steht Reus dem Tabellenführer wieder zur Verfügung. "Wir werden seine Geschwindigkeit und seine Gedankenschnelligkeit am Samstag brauchen", sagte der Leiter der Lizenzspielerabteilung Sebastian Kehl.

Quelle: ntv.de, fhe/ara/spot/dpa

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.