Unterhaltung

Das wird "richtig geil" Blümchen gibt Comeback

imago55267159h.jpg

Juhu! Blümchen ist zurück!

(Foto: imago/APress)

Einst sang sie: "Wie ein Boom, Boom, Boom, Boom, Boomerang, komm ich immer wieder bei dir an." Und Jasmin Wagner macht damit Ernst. Auch wenn sie heute eher eine Blume ist, feiert sie nach 18 Jahren ihr Comeback als Blümchen. Boom!

Ach, wie gerne denken wir doch an diese Zeit zurück: die Zeit der Loveparade, der Bauarbeiter-Westen und der Buffalos. Als der Techno in den 90ern seine größte Blüte erlebte, machte sich auch ein Blümchen auf, mit kommerziellem Kinder-Bum-Bum auf der Erfolgswelle zu reiten.

imago87547761h.jpg

Mittlerweile ist Jasmin Wagner 38 Jahre alt.

(Foto: imago/Sven Simon)

Eigentlich hieß sie ja Jasmin Wagner. Doch mit ihren gerade mal 15 Jahren, als mit dem Neue-Deutsche-Welle-Cover "Herz an Herz" ihr erster Hit erschien, passte ihr Künstlername Blümchen damals natürlich wie die Zahnspange aufs Teenie-Gebiss zu ihr.

Doch bei dem einen Gassenhauer sollte es nicht bleiben. Mit Songs wie "Kleiner Satellit (Piep, Piep)", "Boomerang" oder dem Nena-Cover "Nur geträumt" feierte Blümchen auch in den folgenden Jahren Charterfolge.

Auftritt auf Schalke

*Datenschutz

Erst im November 2000 ging die Ära Blümchen für Jasmin Wagner offiziell zu Ende. Zwar versuchte sie auch noch einmal erfolglos, unter ihrem eigentlichen Namen an ihre musikalischen Erfolge als Teenager anzuknüpfen. Doch vor allem konzentrierte sich Wagner seither auf eine Karriere als Schauspielerin in TV-Formaten, Theaterstücken und Musicals. Seit 2015 ist sie übrigens verheiratet - mit einem Schweizer Unternehmer (und nicht etwa mit Lucas Cordalis, dem heutigen Mann von Daniela Katzenberger, mit dem sie auch mal mehrere Jahre lang liiert war).

Jetzt jedoch soll es nach all der Zeit tatsächlich so weit sein. 2019, im Alter von mittlerweile 38 Jahren, wagt Jasmin Wagner ihr Bühnen-Comeback als Blümchen. Ihr erster Auftritt findet am 30. März 2019 im Rahmen einer 90er-Jahre-Party in der Arena auf Schalke statt.

Fortsetzung folgt

*Datenschutz

"Das ist ein richtiges Brett! Ich habe zehn Freunde gefragt, ob ich das machen soll. Alle haben sofort 'Ja, klar!' gesagt", erklärt Wagner ihre Comeback-Pläne in einem Interview mit der "Bild"-Zeitung. "Heute kann ich beides sein: Jasmin und Blümchen", gibt sie sich in dem Gespräch selbstsicher.

"Das soll richtig geil werden!", verspricht sie ihren alten und womöglich auch neuen Fans mit Blick auf die Show auf Schalke. Und es soll keine einmalige Sache bleiben. Zehn weitere Auftritte bei 90er-Jahre-Festivals sind schon geplant. Und vielleicht nicht nur das: "Wir investieren da jetzt richtig rein. Wenn alle Spaß haben, kann ich mir gut vorstellen, dass es weitergeht", wirft Wagner ihren Boomerang ganz weit aus.

Quelle: n-tv.de, vpr/spot