Unterhaltung

Hochzeitspläne geplatzt Charlize Theron gibt Sean Penn den Laufpass

RTX1CZVG.jpg

Charlize Theron hat genug von Sean Penn.

(Foto: REUTERS)

Verliebt turteln sie über den roten Teppich von Cannes. Wenige Wochen später ist die Liebe von Charlize Theron und Sean Penn erkaltet. Theron verwirft alle Hochzeitspläne und setzt einen Schlussstrich unter die Beziehung mit dem "Mann ihres Lebens".

Die beiden Hollywood-Schauspieler Charlize Theron und Sean Penn haben laut einem Medienbericht ihre Verlobung gelöst und gehen nach eineinhalb gemeinsamen Jahren getrennte Wege. Theron habe entschieden, sich von Penn zu trennen, berichtete die Zeitschrift "US Weekly".

Zuletzt war das Paar im Mai beim Filmfestival in Cannes zusammen aufgetreten, wo Theron ihren neuen Film "Mad Max" vorstellte. Noch vor kurzem hatte die 39-Jährige in einem Interview mit der britischen Ausgabe der Zeitschrift "Elle" den 54-jährigen Penn als "Mann meines Lebens" bezeichnet.

Penn und Theron hatten sich bereits seit vielen Jahren gekannt, bevor sie im Dezember 2013 ein Paar wurden. Im Dezember 2014 haben sie sich heimlich verlobt. Theron war die erste Frau, die ihn nach den gescheiterten Ehen mit Madonna (1985-1989) und Robin Wright (1996-2010) wieder an eine Heirat denken ließ, erklärte Penn in einem Interview.

Die Südafrikanerin und ihr US-Kollege hatten 2004 beide einen Oscar als beste Hauptdarsteller gewonnen - Theron für ihre Rolle in "Monster", Penn für "Mystic River". 2009 bekam er für seine Hauptrolle in "Milk" einen weiteren Oscar. Dieses Jahr soll der Film "The Last Face" in die Kinos kommen, bei dem Theron unter Penns Regie gespielt hatte.

Quelle: n-tv.de, cri/AFP/spot

Mehr zum Thema