Unterhaltung

"Mad Men"-Star Christina Hendricks lässt sich scheiden

eda25257c920d15350aecd0b459496d5.jpg

Sie gehen nach zwölf gemeinsamen Jahren nun getrennte Wege.

(Foto: dpa)

Die nächste Hollywood-Beziehung ist am Ende: Nach fast zehn Ehejahren lassen sich "Mad Men"-Star Christina Hendricks und ihr Mann Geoffrey Arend scheiden. Insgesamt waren die beiden Schauspieler zwölf Jahre zusammen. Nun wollen sie sich "selbst wiederentdecken".

"Mad Men"-Star Christina Hendricks und ihr Ehemann, der Schauspieler Geoffrey Arend ("Body of Proof") gehen künftig getrennte Wege. Die Schauspielerin reichte vor dem Wochenende in Los Angeles die Scheidung ein, wie die US-Zeitschrift "People" unter Berufung auf Gerichtsunterlagen berichtete.

In dem Schreiben führe sie als Trennungsdatum den 19. April 2019 an, hieß es. Zudem stellte sie den Antrag, als Nachnamen wieder Hendricks zu benutzen. Dass die Ehe zwischen der 44-Jährigen und dem drei Jahre jüngeren Arend zerrüttet ist, war zuvor bereits bekannt.

Im Oktober hatte das Paar in einer gemeinsamen Erklärung die Trennung bekanntgegeben. Nach zwölf gemeinsamen Jahren wolle sich nun jeder "selbst wiederentdecken", hieß es darin. Gemeinsam wollten sie aber weiter für ihre beiden wunderbaren Hunde sorgen, schrieben sie auf Instagram.

Hendricks, die die smarte Büroleiterin in der TV-Serie "Mad Men" spielte, und Arend hatten im Oktober 2009 in New York geheiratet. Es war für beide die erste Ehe. Die Schauspielerin hat derzeit in der TV-Serie "Good Girls" eine Hauptrolle.

Quelle: ntv.de, mmo/dpa