Unterhaltung

Schwiegervater von "Al Bundy" Comedian Tim Conway ist tot

imago91253475h.jpg

Tim Conway war viele Jahre als Comedian aktiv.

(Foto: imago images / ZUMA Press)

Er glänzt an der Seite von Carol Burnett in diversen Sketchen. Dann mischt er als Ephraim Wanker "Eine schrecklich nette Familie" auf. Nun ist der Komiker Tim Conway im Alter von 85 Jahren gestorben.

Schauspieler und Comedian Tim Conway ist gestorben. Wie US-Medien unter Berufung auf Conways Sprecher Howard Bragman berichten, starb der US-Amerikaner in Los Angeles nach vorangegangener, schwerer Krankheit. Er wurde 85 Jahre alt.

Bekannt wurde Conway in den Sechziger- und Siebzigerjahren an der Seite von Harvey Korman (1927-2008) und Carol Burnett in der TV-Sendung "The Carol Burnett Show". Trat er anfangs nur als Gast in der Sketch-Show auf, wurde er 1975 zu einem festen Bestandteil.

imago85252450h.jpg

Bildeten in den 70er Jahren ein unschlagbares Duo: Carol Burnett und Tim Conway.

(Foto: imago/ZUMA Press)

"The Carol Burnett Show" lief von 1967 bis 1978. Für sein Engagement in der Sendung wurde Conway mit mehreren Emmys ausgezeichnet. Seine Schauspielkollegin Burnett sagte dem Sender CNN: "Mein Herz ist gebrochen." Er sei nicht nur ein brillanter Komiker, sondern auch ein liebevoller Mensch gewesen, so die 86-Jährige.

Dem deutschen TV-Publikum ist Conway vor allem aus der Serie "Eine schrecklich nette Familie" bekannt. Darin mimte er Peggy Bundys Vater Ephraim Wanker. Conway hinterlässt seine Frau Charlene, mit der er seit 1984 verheiratet war, und sieben Kinder.

Quelle: n-tv.de, fzö/spot

Mehr zum Thema