Unterhaltung

Im Herzen immer Rebellin Darum hat Jane Fonda keinen Sex mehr

Jane Fonda findet man oft in der ersten Reihe von Preisverleihungen und Protesten.

Jane Fonda findet man oft in der ersten Reihe von Preisverleihungen und Protesten.

(Foto: picture alliance/dpa)

Die US-Schauspielerin Jane Fonda hat sich nie irgendwelchen Konventionen hingegeben. Sie entwickelte sich vom Sexsymbol zur Aktivistin gegen den Vietnamkrieg hin zum Aerobic-Star. Mit 82 hat sie nun vor allem einem abgeschworen - Bettgeschichten.

Wenn es um ihr Sexleben ging, hat sich Jane Fonda nie zurückhaltend geäußert. Auch jetzt, im Alter von 82 Jahren, nicht. Die Schauspielerin, langjährige Bürgerrechtlerin und Umweltaktivistin sprach bei ihrem virtuellen Auftritt in der "The Ellen DeGeneres Show" mit der Komikerin und Schauspielerin Tiffany Haddish über das Älterwerden.

Haddish fragte ganz direkt: "Ich muss das wissen, weil du so gut aussiehst, hast du noch Sex? Hast du verrückten Sex?" Fonda gab darauf eine genauso direkte Antwort. "Nein, null", erklärte sie. "Ich habe keine Zeit. Ich bin alt und hatte schon so viel davon. Ich brauche es jetzt gerade nicht, weil ich zu beschäftigt bin."

Im nächsten Atemzug verriet sie außerdem, was einer ihrer Ex-Männer über das Sexleben dachte: "Mein Lieblings-Ex-Mann Ted Turner sagte immer: Wenn du zu lange wartest, wächst es zu. Ich glaube, er hat recht." Und die Schauspielerin fügte lachend hinzu: "Ich könnte keinen Sex mehr haben, selbst wenn ich wollte." Fonda war drei Mal verheiratet: von 1965 bis 1973 mit dem französischen Filmregisseur Roger Vadim, 1973 bis 1990 mit dem politischen Aktivisten Tom Hayden und von 1991 bis 2001 mit dem Unternehmer Ted Turner. Dieser gründete übrigens den TV-Sender CNN.

Quelle: ntv.de, ysc/spot