Unterhaltung

Bücher, Filme und Musik Das sind Obamas Favoriten 2018

imago86912943h.jpg

Barack Obama liest gern und viel. Auch das unterscheidet ihn von seinem Amtsnachfolger.

(Foto: imago/ZUMA Press)

Die Zeit zwischen den Jahren ist die Zeit der Rückschau. Kaum ein Radiosender, kaum ein Magazin kommt ohne Best-of-Listen aus. Auch Ex-US-Präsident Barack Obama verrät, welche Werke ihn in den letzten zwölf Monaten besonders beeindruckt haben.

Alle Jahre wieder veröffentlicht der ehemalige US-Präsident Barack Obama (57) eine Liste an Werken, die ihn in den vergangenen zwölf Monaten am meisten geprägt oder beeindruckt haben. Diese "Lieblingstradition", wie er es selbst nennt, hat er nun für das scheidende Jahr 2018 auf seiner offiziellen Facebook-Seite fortgeführt. Nachzulesen gibt es dort seine Toplisten von Büchern, Filmen und Liedern.

*Datenschutz

Bei den Kinofilmen hat es ein Superheld fast bis ganz nach oben auf seiner Liste geschafft. "Black Panther" war der erste afro-amerikanische Marvel-Held, der seinen eigenen Solofilm erhielt - das gefiel neben dem Ex-Präsidenten auch Millionen Kinogängern weltweit. Als erster Film ist ihm allerdings "Auslöschung" alias "Annihilation" mit Natalie Portman eingefallen. Ebenfalls in die Filmliste haben es unter anderem geschafft: "BlacKkKlansman", "Leave No Trace", "Roma", "Shoplifters" und "The Rider".

Ein wenig voreingenommen

Auf die Ohren gab es für Obama im Jahr 2018 von vielen Künstlern. Und so haben es etwa "I Like It" von Cardi B (feat. Bad Bunny and J Balvin), "Nina Cried Power" von Hozier (feat. Mavis Staples), "My Own Thing" von Chance the Rapper (feat. Joey Purp) oder "King For A Day" von Anderson East auf die Liste geschafft.

Etwas voreingenommen könnte er bei der Buch-Kategorie gewesen sein, wie Obama selbst mit einem Augenzwinkern anmerkte. Denn so sei "Becoming: Meine Geschichte" von Ehefrau Michelle Obama "offensichtlich mein Favorit". Unter den insgesamt 29 Buchempfehlungen tummelten sich zudem noch "Long Walk to Freedom" von Nelson Mandela, "There There" von Tommy Orange oder "An American Marriage" von Tayari Jones. Die volle Liste von Barack Obama kann hier angesehen und als Inspirationsquelle genutzt werden.

Quelle: n-tv.de, ino/spot

Mehr zum Thema