Unterhaltung

"Peinlicher Dad-Moment" David Beckham vergeigt den Einsatz

imago1011435409h.jpg

Stolzer Vater: David Beckham mit seiner Tochter Harper.

(Foto: IMAGO/Agencia EFE)

Viele sehen in David Beckham immer noch eine coole Socke. Seine Tochter Harper aber blickt ihn zweifelsohne mit anderen Augen an. Für sie ist ihr berühmter Vater hin und wieder wohl einfach nur peinlich. So jetzt auch bei einem gemeinsamen Ausflug zum Konzert von The Weeknd.

David Beckham hat am Wochenende gemeinsam mit seiner elfjährigen Tochter Harper ein Konzert von The Weeknd in Miami besucht. Auf seiner Instagram-Seite postete der ehemalige Fußballstar einige Videos, die ihn bei dem Ereignis zeigen und die Harper offensichtlich selbst gefilmt hatte.

Dabei kommt der 47-Jährige allerdings nicht wirklich gut weg. So hat David Beckham mit den richtigen Einsätzen ein paar Probleme, als er sich zur Musik von The Weeknd an einer Gesangs- und Tanzeinlage versucht. "Peinlicher Dad-Moment", schreibt er mit einer gehörigen Portion Selbstironie zu dem Post: "Das Timing war ein bisschen daneben, aber wir haben es am Ende geschafft und ich habe Harper zum Lachen gebracht."

Für ein weiteres Video griff dann offenbar der Ex-Fußballer selbst zum Smartphone. Es zeigt Harper, die aus voller Inbrunst einen The-Weeknd-Song mitsingt. Dazu schreibt der stolze Papa: "Ich weiß, ich habe schon ein Video von unserem kleinen Mädchen gepostet, aber sie macht sich gerade über den Papa-Tanz lustig und das ist so süß, dass ich nochmal eins zeigen muss."

Am Ende der kurzen Bilder- und Videoshow auf Instagram sind David Beckham und seine Tochter sogar noch zusammen mit The Weeknd zu sehen, der sich zu einem Selfie mit den beiden hinreißen ließ. Der Sänger kommentierte später auch den Post von Beckham. Unter anderem hinterließ er ein Herz-Emoji in der Kommentarspalte.

Die 2011 geborene Harper ist eines von vier Kindern, die aus der Ehe des Ex-Kickers mit der früheren Spice-Girls-Sängerin Victoria Beckham hervorgingen. Sie ist nicht nur die Jüngste, sondern auch das einzige Mädchen in der Familie. Ihre Brüder Brooklyn, Romeo und Cruz kamen 1999, 2002 und 2005 zur Welt.

Quelle: ntv.de, vpr/spot

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen