Unterhaltung

Ehe-Aus nach 40 Jahren Die Gottschalks trennen sich

imago84680507h.jpg

Nach 40 Jahren ist die Liebe vorbei. Grund soll eine andere Frau sein.

(Foto: imago/Future Image)

Der TV-Moderator Thomas Gottschalk und seine Ehefrau Thea haben sich getrennt. Das bestätigt Gottschalks Anwalt. Nach 40 Jahren ist die Ehe der beiden am Ende. Grund dafür soll eine andere Frau sein.

Vor vier Monaten verloren Thea und Thomas Gottschalk bei den Waldbränden in Kalifornien ihr Haus. Nun ist auch noch ihre Ehe vorbei. Das hat der Rechtsanwalt der Gottschalks, Christian Schertz, der Deutschen Presse-Agentur bestätigt.

Ihre Söhne haben die Eheleute demnach schon vor einigen Wochen über die Trennung informiert. Grund dafür soll eine Frau sein, die Thomas Gottschalk Anfang des Jahres kennengelernt hat. Mehr möchte der 68-Jährige dazu öffentlich nicht sagen.

Schon in den letzten Monaten sei Freunden aufgefallen, dass das Paar nur noch selten gemeinsam anzutreffen war, berichtet die "Bild"-Zeitung. Thea soll demnach in dieser Zeit häufiger in dem Apartment in New York gewesen sein, das sie und ihr Mann vor einigen Jahren gekauft haben.

Kennenlernen 1972

imago75446338h.jpg

Thomas und Thea Gottschalk 1979 in München.

(Foto: imago/United Archives)

Kennengelernt haben sich Thea und Thomas Gottschalk 1972 beim Münchner Medizinerball. Damals arbeitete sie noch in einer Werbeagentur, er beim Jugendfunk des Bayerischen Rundfunks. Geheiratet wurde vier Jahre später. 1993 zog die Familie nach Malibu, um den Kindern Roman und Tristan den Medienrummel in Deutschland zu ersparen.

Mitte November verloren die Gottschalks ihr Anwesen bei Los Angeles bei den verheerenden Waldbränden. Dabei blieb auch ein eingerahmtes Gedicht von Rainer Maria Rilke zurück. Außerdem verglühten Urkunden und Dokumente im Tresor, darunter Gottschalks "Bayerischer Verdienstorden" von 2001, den er aber ersetzt bekommen soll.

Quelle: n-tv.de, nan

Mehr zum Thema