Unterhaltung

Hörsturz bei Campino Die Toten Hosen sagen Konzerte ab

104214179.jpg

Von einem Hörsturz ausgebremst: Campino.

(Foto: picture alliance / Ina Fassbende)

Nur wenige Tage nach ihrem nächtlichen Freibad-Ausflug in Dresden machen Die Toten Hosen erneut Schlagzeilen. Diesmal jedoch aus einem wenig amüsanten Grund: Sänger Campino ist erkrankt. So schwer, dass geplante Shows ausfallen.

Die Fans der Toten Hosen müssen jetzt stark sein. Jedenfalls die, die sich womöglich auf den Auftritt der Düsseldorfer Punkrocker am Freitagabend in der Berliner Waldbühne gefreut haben. Das Konzert findet nicht statt. Dies teilte die Band auf ihrer Facebook-Seite mit. Auch ihren Auftritt am Sonntag beim Münchner Festival "Rockavaria" sagte die Band ab, wie der Veranstalter mitteilte.

*Datenschutz

"Leider müssen wir Euch mitteilen, dass bei Campino heute Morgen ein Hörsturz diagnostiziert worden ist. Auf Anweisung der Ärzte müssen wir daher schweren Herzens den Auftritt heute Abend in der Berliner Waldbühne absagen", ist im Statement der Band zu lesen. Man bemühe sich um einen Ersatztermin. "Wie es weitergeht, geben wir sobald wie möglich bekannt."

Das "Rockavaria"-Festival beginnt am Samstag unter anderem mit Iron Maiden, den britischen Altmeistern des Heavy Metal. Durch den Ausfall der Toten Hosen ergäben sich Änderungen im Ablauf, so die Veranstalter. Anstelle der Toten Hosen werde Limp Bizkit jetzt am Sonntag den Headliner Slot auf der Bühne übernehmen.

Die Gruppe hatte am Donnerstag eine erste Show in der Waldbühne im Rahmen ihrer aktuellen "Laune der Natour"-Konzertreise gespielt. Dabei zeigte sich Campino Medienberichten zufolge noch ausgelassen. Der Sänger scherzte demnach ebenso über die Liaison von Model Heidi Klum mit Tokio-Hotel-Musiker Tom Kaulitz (wobei er ihn mit seinem Bruder Bill verwechselte) wie über den Ärger, den er sich mit einem nächtlichen Freibad-Besuch nach einem Auftritt in Dresden eingehandelt hatte.

Die Verlaufsformen eines Hörsturzes, bei dem man auch von einem Ohrinfarkt spricht, sind sehr unterschiedlich. Es kann zu einem schnellen Abklingen der Beschwerden kommen. Die Schwierigkeiten, die von einem anhaltend schlechten Gehör bis hin zu Schwindelgefühlen reichen, können jedoch auch über einen längeren Zeitraum andauern.

Quelle: n-tv.de, vpr