Unterhaltung

In der Nacht nach seinem Tod Diebe brechen bei Willi Herren ein

imago0116891640h.jpg

In der Nacht nach seinem Tod haben sich Kriminelle an Willi Herrens Besitz zu schaffen gemacht.

(Foto: imago images/Sven Simon)

Am Dienstag finden Einsatzkräfte den Reality-TV-Star Willi Herren leblos in seiner Kölner Wohnung und können nur noch seinen Tod feststellen. Schon kurz danach steigen Kriminelle in sein Apartment in Köln-Mülheim ein und entwenden mehrere Dinge aus seinem Besitz.

Erst vor zwei Tagen wird die Leiche von Willi Herren in seiner Kölner Wohnung gefunden. Das hat Kriminelle offenbar dazu ermutigt, in das bekanntermaßen nun leerstehende Apartment des Reality-TV-Stars einzusteigen und verschiedene Dinge von Wert zu entwenden, wie die "Bild"-Zeitung berichtet. Der zuständige Kölner Staatsanwalt Ulrich Bremer soll das dem Blatt gegenüber bestätigt haben.

Demnach stiegen die Diebe noch in derselben Nacht ein, zerstörten dafür das polizeiliche Siegel an der Wohnungstür. "In der Nacht vom 20. auf den 21. April 2021 haben sich ein oder mehrere unbekannte Täter unbefugt Zutritt zu der von der Polizei zuvor verschlossenen und versiegelten Wohnung des Verstorbenen verschafft. Offenbar sind aus der Wohnung mehrere werthaltige Gegenstände abhandengekommen", wird Bremer zitiert.

TV-Gerät und Armbanduhr gestohlen

Wie die "Bild"-Zeitung weiter erfahren haben will, soll es sich bei diesen Gegenständen um einen Fernseher, eine Mappe mit Kreditkarten und eine teure Armbanduhr handeln. "Die Polizei Köln hat Ermittlungen wegen Diebstahls und Siegelbruchs aufgenommen", so der Staatsanwalt weiter. Jetzt hoffen die Ermittler, dass der oder die Einbrecher die Kreditkarten bald benutzen, um ihnen durch deren Nachverfolgung auf die Schliche zu kommen.

Wie die Täter ins Haus kamen, ein eigentlich durch ein Schließsystem gesicherter Wohnturm im Stadtteil Mülheim, ist wohl noch unklar. In dieses Gebäude gelangt man eigentlich nur mit einer passenden Schlüsselkarte oder wenn ein Bewohner von innen die Tür öffnet.

Willi Herren war am Dienstag im Alter von nur 45 Jahren gestorben. Die Todesursache ist noch unklar, doch bei der Obduktion fanden sich keine Hinweise auf eine äußere Gewalteinwirkung. Das Ergebnis der chemisch-toxikolischen Untersuchung steht dagegen noch aus. Der Leichnam des Mallorca-Sängers wurde inzwischen für eine baldige Bestattung freigegeben.

Quelle: ntv.de, nan

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.