Unterhaltung

"Great!" Donald Trump bejubelt Helene-Fischer-Duett

imago81749433h.jpg

Bei Helene Fischer scheint er in Verzückung zu geraten: US-Präsident Donald Trump.

(Foto: imago/MediaPunch)

US-Präsident Donald Trump äußert sich via Twitter bekanntlich zu allem und jedem. Dass er nun sogar ein Video von einem Auftritt Helene Fischers kommentiert, ist dennoch eher ungewöhnlich. Aber wenigstens scheint Trump zu gefallen, was er sieht.

Gerade erst hat sich Donald Trump mal wieder in Rage getwittert. Der Anlass: ein Medienbericht, in dem ihm mangelhafte Arbeitsmoral in der Corona-Krise nachgesagt wird.

Doch siehe da: Der US-Präsident kann auf Twitter nicht nur Zeter und Mordio vom Stapel lassen. Er kann auch Nettigkeiten verteilen. Dann etwa, wenn ihm anscheinend etwas ganz besonders ans Herz geht.

Ausgerechnet ein Video von Helene Fischer scheint Trump nun derart berührt zu haben. So teilte der 73-Jährige auf seinem Twitter-Account einen Clip, der die deutsche Schlagerkönigin im Duett mit dem Kinderstar Celine Tam zeigt.

Mitschnitt von 2017

Der Video-Ausschnitt stammt aus der "Helene Fischer Show" aus dem Jahr 2017. Darin singen die 35-jährige "Atemlos"-Interpretin und die zwölfjährige Nachwuchskünstlerin gemeinsam den Song "You Raise Me Up", den US-Sänger Josh Groban 2004 international bekannt gemacht hatte.

Trump kommentierte den Clip ebenso kurz und knapp wie begeistert. "Great!" ("Großartig!"), schrieb er dazu. Der US-Präsident war offenbar durch die kanadisch-amerikanische Sängerin Kaya Jones auf das Video aufmerksam geworden. Sie hatte das Fischer-Tam-Duett zuvor auf ihrer Twitter-Seite geteilt.

Fand Trump nun insbesondere den Song oder die Inszenierung oder Fischer oder Tam oder das Zusammenspiel der beiden oder einfach nur alles so richtig dufte? Kannte er Fischer zuvor überhaupt? Und Tam? All das wissen wir nicht.

Teilnahme am US-"Supertalent"

Anzunehmen ist jedoch, dass er wohl am ehesten schon mal von Tam Notiz genommen hat. Erst recht, wenn die Meldungen über Trumps exzessiven Fernsehkonsum tatsächlich der Wahrheit entsprechen sollten. Schließlich nahm das aus Hongkong stammende Mädchen 2017 an der Castingshow "America's Got Talent" teil, dem US-Pendant zum deutschen "Supertalent".

Zwar schaffte es Tam in der Sendung nur bis ins Halbfinale. Ein kleiner Star ist sie dennoch bereits. Bei Instagram etwa hat sie mehr als 150.000 Follower. Auch Superstar Celine Dion, die Namenspatin für die Zwölfjährige war, zählt zu ihren Fans. So lobte Dion das Mädchen persönlich für seine Leistungen bei "America's Got Talent".

Quelle: ntv.de, vpr