Unterhaltung

Body Shaming ohne Ende Emily Ratajkowski erntet fiese Kommentare

imago89647638h.jpg

Die 27-jährige Emily Ratajkowski muss sich immer wieder gemeine Kommentare in den sozialen Netzwerken gefallen lassen. Viele meinen, sie sei einfach zu dünn.

(Foto: imago/Starface)

Immer wieder macht sich Emily Ratajkowski gegen Body Shaming stark. Als sie ein Foto von sich und einer fülligeren Freundin postet, hagelt es kürzlich wieder gemeine Kommentare. Und auch unter ihrem neuesten Bikini-Foto können es die User nicht lassen ...

Vergangene Woche postet Emily Ratajkowski bei Instagram ein Schwarz-Weiß-Foto von sich und einer Freundin, das mal wieder eine Body-Shaming-Diskussion ins Rollen bringt. Und auch das neueste Bild von ihr im Bikini zieht zahlreiche fiese Kommentare nach sich.

*Datenschutz

Auf dem Foto vom 11. März liegen Ratajkowski und ihre Freundin bäuchlings auf einem Strandtuch, und es ist nicht zu übersehen, dass die Blondine links des Models ein paar Pfund mehr auf den Rippen hat. Bemerkungen ihrer Follower regen Ratajkowski schließlich dazu an, ein paar deutliche Worte zu sagen.

Einige werfen ihr nämlich vor, das Bild nur gepostet zu haben, um neben der Unbekannten mit den Kurven noch dünner auszusehen. "Ich liebe den Körper meiner Freundin, und wir beide finden, dass sie toll aussieht! Außerdem bin ich stolz darauf, dass sie einen Badeanzug aus meiner Kollektion trägt", schreibt die 27-Jährige dazu. "Alle diese Hater sind verrückt. Nur weil man es gewohnt ist, nur eine bestimmte Art von Körper im Internet zu sehen, bedeutet das nicht, dass es die einzige ist, die als 'schön' wahrgenommen werden sollte."

"Iss mal ein Sandwich"

Ratajkowski kämpft immer wieder für mehr Body Positivity und nutzt ihre Reichweite für diese Botschaft. Zudem richtet sich ihre Dessous- und Bademodenkollektion von "Inamorata" an Frauen aller Größen und Körperformen. Laut Homepage sei beim Tragen der Stücke nicht die Figur, sondern das Selbstvertrauen und die Liebe zu sich selbst ausschlaggebend.

Doch bringt Ratajkowski mit all dem ihre Hater noch lange nicht zum Schweigen. Auch unter ihrem neuesten InstagramFoto, auf dem das schlanke Model im knappen Bikini zu sehen ist, hagelt es wieder Gemeinheiten. Einige raten ihr, dringend mal ein Sandwich oder einen Burger zu essen oder nennen sie Gerippe. Eine kritische Userin schreibt: "Sie ist ein professionelles Model, das einer Industrie angehört, die unrealistische und ungesunde Schönheits- und Körperideale projiziert, die die meisten Menschen niemals erreichen können." Bleibt abzuwarten, ob Ratajkowski auch dieses Mal auf all das reagiert. Bislang hält sie sich jedenfalls noch zurück.

*Datenschutz

 

Quelle: n-tv.de, nan

Mehr zum Thema