Unterhaltung

Pornöse Kandidatin? Es wird heiß im "Sommerhaus der Stars"

imago83194284h.jpg

Im "Sommerhaus der Stars" sind angeblich auch Jens Büchner und seine Frau Daniela dabei.

(Foto: imago/Chris Emil Janßen)

Acht Promi-Paare auf engstem Raum - das kann doch nur Ärger geben. Darauf jedenfalls dürften so einige Zuschauer setzen, wenn sie wieder einschalten beim RTL-Format "Sommerhaus der Stars". Jetzt sollen die ersten Kandidaten feststehen.

In nur wenigen Wochen soll eine neue Staffel von "Sommerhaus der Stars" bei RTL starten. Der Sender plane ab Juli sechs neue Folgen zu zeigen, wie die "Bild"-Zeitung berichtet. Acht Promi-Paare sollen demnach erneut gemeinsam in ein Ferienhaus ziehen. Den Gewinnern winken laut dem Bericht 50.000 Euro Preisgeld. Auch die ersten Teilnehmer sollen bereits feststehen.

IMARTIKELimago79781100h.jpg

Micaela Schäfer soll zu den Kandidaten im "Sommerhaus der Stars" zählen.

(Foto: imago/Gartner)

Zwei Paare seien bereits fest eingeplant. Das jedenfalls berichtet die Zeitung "Bild", die in diesen Dingen für gewöhnlich gut informiert ist. Duo Nummer eins bilden demnach DJ und Nacktmodel Micaela Schäfer und ihr Lebensgefährte Felix Steiner. Genügend Erfahrung in Sachen Reality-TV besitzt die 34-jährige Schäfer, war sie doch schon bei "Big Brother", "Das perfekte Promi-Dinner", im Dschungel und in einigen weiteren Reality-Formaten zu sehen.

Wer putzt? Wer lästert?

Ebenfalls laut "Bild" am Start: Jens Büchner und seine Frau Daniela. "Malle-Jens" ist ebenfalls kein Unbekannter in Sachen Reality-TV. Der 48-jährige Schlagersänger trat bereits in Formaten wie "Goodbye Deutschland" oder ebenfalls beim "Promi-Dinner" auf.

So ein bisschen Erfahrung zwischen Container und Herd kann den Kandidaten im "Sommerhaus der Stars" tatsächlich nur eine Hilfe sein. Schließlich werden sie die Dauer der Show über auf engstem Raum ihren Alltag organisieren müssen. Die "Dinner"-Gastgeber wissen sich ja schon mal in der Küche zu helfen. Wer putzt, wer lästert, wer liegt nur rum? Das wird sich in wenigen Wochen zeigen. So viel steht fest - sofern man sich an dieser Stelle auf Erfahrungswerte berufen kann: Es wird unterhaltsam.

Quelle: n-tv.de, ame/spot

Mehr zum Thema