Unterhaltung

"Es hätte mich treffen sollen" Familie gedenkt Kobe Bryants am Geburtstag

imago0096443059h.jpg

Waren seit 2001 verheiratet: Vanessa und Kobe Bryant.

(Foto: imago images/Cinema Publishers Collection)

Vor einem halben Jahr verliert Vanessa Bryant ihre Tochter Gianna und ihren Ehemann Kobe bei einem Helikopter-Absturz. Der ehemalige NBA-Star hätte nun seinen 42. Geburtstag gefeiert. Die Witwe widmet ihm jetzt einen emotionalen Post.

Basketball-Legende Kobe Bryant starb im Januar gemeinsam mit seiner Tochter Gianna ("Gigi") bei einem Helikopter-Absturz in der Nähe der US-Metropole Los Angeles. Am Sonntag hätte der NBA-Star seinen 42. Geburtstag gefeiert. In Gedenken haben seine Hinterbliebenen und engen Freunde dem Verstorbenen liebevolle Worte in sozialen Medien gewidmet.

*Datenschutz

Den Anfang machte Bryants Witwe Vanessa. "Alles Gute zum Geburtstag", leitet die 38-Jährige ihren langen und emotionalen Instagram-Post ein. "Ich liebe dich und vermisse dich mehr, als ich jemals erklären könnte. Ich wünschte, du und Gigi wärt hier, um dich zu feiern!", schreibt sie zu einem gemeinsamen Foto mit der "Black Mamba".

"Ich vermisse deine großen Umarmungen, deine Küsse, dein Lächeln, dein lautes, tiefes Lachen. Ich vermisse es, dich zu ärgern, dich zum Lachen zu bringen und dich auf den Boden der Tatsachen zurückzuholen. Ich vermisse es, wie du auf meinem Schoß sitzt wie mein großes Baby, das du bist", schreibt Vanessa Bryant weiter. Sie müsse ständig an seine Zärtlichkeit und an seine Geduld denken. "Ich denke darüber nach, was du alles tun würdest, um mir zu helfen, mit allem umzugehen, das mir in die Quere kommt."

"Danke, dass du mit mir aufgewachsen bist und mir beigebracht hast, wie man stark ist", fährt Vanessa Bryant in ihrem Post fort. "Wie man versucht, das Beste in Menschen zu sehen, aber den Bullshit ausblendet." Sie stelle sich täglich sein Lächeln und seine "großen, einladenden Umarmungen" vor.

"Ich wollte immer zuerst gehen"

"Gott, ich vermisse euch beide so sehr", schreibt die Mutter von vier Töchtern weiter. "Unser Leben fühlt sich ohne dich und Gigi so leer an. Ich bin innerlich völlig zerbrochen. So sehr ich auch weinen möchte, ich setze ein Lächeln auf, damit die Tage unserer Töchter ein wenig leuchten. Ich bin nicht die Starke, sie sind es. Sie sind stark und belastbar. Ich bin sicher, dass du stolz auf sie wärst. Sie zaubern jeden Tag ein Lächeln auf mein Gesicht."

"Ich wünschte, ich könnte aus diesem schrecklichen Albtraum aufwachen", fährt Vanessa Bryant fort. "Ich wünschte, ich könnte unsere Mädchen überraschen und dich und Gigi bei uns zu Hause begrüßen. Ich bin wütend, dass ich nicht zuerst gegangen bin. Ich wollte immer zuerst gehen, damit ich selbstsüchtig diesen Herzschmerz nicht fühlen müsste. Du solltest mich vermissen. Gigi sollte hier mit ihren Schwestern sein. Es hätte mich treffen sollen."

"Danke, dass du mich genug geliebt hast, um mehrere Leben zu überleben. In jedem Leben würde ich DICH wählen. Danke, dass du mir gezeigt hast, was wahre Liebe ist. Danke für alles. Ich weiß, dass meine Gigi dich feiert, wie sie es an unseren besonderen Tagen immer getan hat. Ich vermisse meine nachdenkliche Prinzessin so sehr! Natalia, Gianna, Bianka, Capri und ich wünschen dir alles Gute zum Geburtstag, meine Liebe. Ich liebe dich jetzt, für immer und ewig."

Auch der einstige Erzrivale und späterer Freund Bryants, Lakers-Star LeBron James, meldete sich anlässlich des Geburtstages zu Wort. Auf Instagram veröffentlichte er ein Video von Bryants 30. Geburtstag, in dem er ihm mit vielen weiteren Anwesenden ein Ständchen singt. "Happy Birthday, mein Bruder", schreibt James zu der Aufnahme. "Ich vermisse dich, Alter." Den Post versieht er mit den Hashtags "Lang lebe Mamba" und "Weg, aber nie vergessen".

"Besser" mit Kobe Bryant

Vanessa und Kobe Bryant waren seit 2001 verheiratet. Gemeinsam hatten sie vier Töchter: die 17-jährige Natalia, die dreijährige Bianka und die 14 Monate alte Capri. Die 13-jährige Gianna (auch Mambacita genannt) verunglückte gemeinsam mit ihrem Vater und sieben weiteren Personen in dem Helikopter.

Auch Bryants Tochter Natalia gedachte ihrem verstorbenen Vater auf Instagram. Sie vermisse sein Lächeln, Lachen und die bärigen Umarmungen. "Alles Gute zum Geburtstag an den besten Filmkumpel, den ich mir jemals hätte wünschen können. Ich werde mich immer an unsere nächtlichen Fahrten ins Kino mit heruntergeklappten Fenstern erinnern und unsere Lieblingslieder hören. Ich liebe dich für immer und ewig", schrieb die 17-Jährige zu einem Foto, auf dem sie als Kleinkind lachend auf dem Schoß ihres Vaters sitzt.

Zu Ehren Kobes kündigten die Los Angeles Lakers an, am heutigen Montag im vierten Spiel ihrer NBA-Playoff-Serie spezielle "Black Mamba"-Uniformen zu tragen. Der 24. repräsentiert die Zahlen, die Bryant als Laker auf seinem Trikot trug.

Am Sonntag enthüllte Nike eine Werbevideo-Hommage an Bryant, die vom Rapper Kendrick Lamar erzählt wurde. Das Video namens "Better" ("Besser") zeigt Höhepunkte und Zitate aus Bryants Karriere und konzentriert sich auf Themen der Selbstverbesserung. Der Sportbekleidungsriese startete außerdem die "Mamba-Woche" und versprach, Trikots und Schuhe mit Bryant-Motiven herzustellen. Das Unternehmen gab auch bekannt, eine Million US-Dollar an die neu benannte Mamba & Mambacita Sports Foundation - ehemals Mamba Sports Academy - zu spenden. Diese wurde von Bryant ins Leben gerufen.

Quelle: ntv.de, lri