Unterhaltung

Hüllenlos auf dem Balkon Gibt es Cathy Lugner nur noch nackt?

imago82898436h.jpg

Steht offenbar auf schöne Aussichten: Cathy Lugner.

(Foto: imago/Chris Emil Janßen)

Seit "Spatzi" nicht mehr die Frau an Richard Lugners Seite ist, dreht sie so richtig auf. Mittlerweile scheinen knappe Outfits bei Cathy Lugner geradezu zur Kleiderordnung zu gehören. Nicht ohne Grund - die 28-Jährige verfolgt einen Plan.

Immer wieder postet Cathy Lugner in jüngster Zeit freizügige Bilder auf ihrer Instagram-Seite. Dabei bedeckt die Ex-Frau von Baulöwe Richard Lugner zumeist zwar die pikanten Stellen. Fans und Follower können dennoch nur allzu gut erahnen, was die 28-Jährige vorzuweisen hat. Ihr neuestes Bild macht da keine Ausnahme.

*Datenschutz

Oben ohne und nur mit einem schwarzen Stringtanga bekleidet, steht die Mutter einer neunjährigen Tochter auf einem Balkon über den Dächern Berlins. Zwar dreht sie der Kamera größtenteils den Rücken zu, durch ihren neckischen Blick über die Schulter wird dann aber doch das kurvige Profil der Rheinland-Pfälzerin sichtbar. Was sie damit wohl bezweckt?

Den "Playboy" im Visier

Die gelernte Krankenschwester, die von ihrem Ex-Mann den Beinamen "Spatzi" verpasst bekommen hatte, sorgte mit ihrem Körper schon mehrfach für Aufsehen. Zuletzt, als sie sich für die RTL-II-Sendung "Naked Attraction - Dating hautnah" auszog. Dort suchte die 28-Jährige nach der großen Liebe, ging letzten Endes aber doch ohne Mister Right nach Hause.

Wer glaubt, Cathy Lugner ziehe allein aus der Freude am Nacktsein blank, irrt sich. Sie verfolgt damit vielmehr ein ganz bestimmtes Ziel. Denn während sie bereits sowohl für den slowakischen als auch den deutschen "Playboy" die Hüllen fallen ließ, blieben Angebote der US-amerikanischen Ausgabe des Männermagazins bislang noch aus. Das muss sich ihrer Meinung nach ändern.

"Ich will mich bei Agenturen in den USA bewerben, um es endlich in den amerikanischen 'Playboy' zu schaffen", so die 28-Jährige gegenüber der "Bild"-Zeitung. Ihre heißen Bewerbungsfotos scheint sie jedoch nicht nur an die Bunny-Agentur verschickt zu haben. Auch auf Instagram können sich ihre rund 100.000 Abonnenten jetzt daran erfreuen.

Quelle: n-tv.de, vpr/spot