Unterhaltung

Smells Like Teen Spirit? Gwyneth Paltrows Vagina-Duftkerze

2654474c895e5fcda0fe12484be71c6c.jpg

"Hm, riecht es nicht ein ganz kleines bisschen nach Bergamotte an Rose neben Ambrettesamen?" fragt sich hier doch sicher gerade Hollywood Foreign Press Association-Mitglied Munawar Hosain (M.).

(Foto: REUTERS)

Gwyneth Paltrow ist schwer einzuordnen - das ist spannend. Oft denkt man sich, vor allem frau, menno, hat die wieder 'ne dufte Idee gehabt, warum hatte ich die denn nicht? Denn jetzt geht sie wieder voran und bietet in ihrem "Goop"-Shop eine Kerze an, die nach weiblichem Genital duftet.

Okay, gleich mal vorneweg - das gute Stück ist ausverkauft. Vorerst. Die geschäftstüchtige Immer-noch-Schauspielerin Gwyneth Paltrow hat mal wieder einen Coup gelandet mit ihrer - man ist geneigt, "kleinen Wohlfühloase" zu sagen, dabei ist das ganze "Goop"-Ding ein Riesenunternehmen mit einem Gewinn von 250 Millionen Dollar - Selbstoptimierungsmaschinerie.

Hihi, das riecht ja nach mir!

Die Idee zu dieser außergewöhnlichen Duftkerze soll laut "jetzt.de" folgendermaßen entstanden sein: Die 47-Jährige behauptet, es "begann als Witz", natürlich. So entstanden auch Apple und Facebook. Sie habe mit Parfumeur Douglas Little ein bisschen experimentiert und bei einer Duft-Mischung festgestellt: "Das riecht ja genau wie meine Vagina!" Genau das würde natürlich keine andere Frau bei einem Parfumeur, dessen olfaktorische Fähigkeiten einem Spürhund oder einem Trüffelschwein gleichzusetzen sind, sagen. Keine - außer Gwynnie.

Und während die einen sich fragen: "Wie riecht denn Frau Paltrows Vagina wohl?" und andere, nicht so Zartbesaitete, sich beim Gedanken an den alten "Kommt ein Blinder am Fischladen vorbei und sagt "Hallo Mädels"-Witz auf die Schenkel schlagen, lautet die Antwort ganz einfach: Es handelt sich laut Produktbeschreibung um "eine Mischung aus Geranien, säuerlicher Bergamotte und Zedernholz, denen Damaskus-Rosen und Ambrettesamen entgegen stehen". Ja, na logo, so duftet es schließlich bei den meisten Frauen zwischen den Beinen, alles klar! Weiter im Text: Es sei ein "hinreißender, witziger, erotischer und wunderbar überraschender Duft". Keine Überraschung hingegen dürfte sein, dass Paltrow, die momentan die Königin des "Self Care"-Movements sein dürfte, 75 Dollar für das Wachs-Produkt aufruft.

Man darf auf jeden Fall gespannt sein, was als Nächstes kommt: Eine Kerze, die nach Penis riecht? Wollen wir das? Auf "Goop - A modern lifestyle brand" klingt alles so verführerisch. Und wer würde nicht gern aussehen wie Gwyneth Paltrow? Die Seite kommt ja super-wissenschaftlich daher mit Tipps vom richtigen Essen ("GP weiß, wie man den richtigen Salat macht") übers richtige Lieben ("10 Fehler in der Kommunikation, die der Beziehung schaden") bis zum richtigen Arbeiten ("Finde die Karriere, in der du dich wohlfühlst").

Und bestellen kann man viele kleine Helferlein auch direkt dort im Shop: Zum Beispiel in der Abteilung "Cosmic Health" oder "Between The Sheets". Sie brauchen jetzt nicht zu klicken, wie gesagt, ist eh ausverkauft. Und nicht falsch verstehen - es gibt Tausende solcher Lifestyle-Seiten, aber manchmal geht es eben gar nicht nur darum, sich in der Karriere wohl zu fühlen, sondern überhaupt mal eine zu haben. Und die zehn Dinge, die man seinem Partner laut "Goop" nicht sagen sollte, sind vielleicht genau die Dinge, die andere Beziehungen am Laufen halten.

Bitte nie die Ironie aus den Augen verlieren, denn eigentlich kann man nur neidisch darauf sein, dass man nicht zuerst auf diese Wahnsinns-Idee mit dem Vagina-Duft gekommen ist.

Quelle: ntv.de, soe