Unterhaltung

"FCK 2020" H.P. Baxxter war mit Corona infiziert

44089685.jpg

Es dürfe auf keinen Fall ein Kampf "Alt gegen Jung" entbrennen, erklärt H.P. Baxxter.

(Foto: picture alliance / dpa)

"Corona sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden", mahnt Scooter-Frontmann H.P. Baxxter seine Fans am Tag der Single-Veröffentlichung "FCK 2020". Der MC weiß, wovon er spricht. Denn auch er war im Frühjahr an dem Virus erkrankt, wie er nun verrät.

Scooter haben an diesem Freitag ihre neue Single "FCK 2020" veröffentlicht. Die Techno-Band musste dieses Jahr aufgrund der Corona-Pandemie ihre ausverkaufte Open-Air-Tour verschieben und konnte auf keinen Festivals spielen. Frontmann H.P. Baxxter war zudem direkt von dem Virus betroffen: Nach einem Urlaub im Frühsommer fiel sein Corona-Test positiv aus. Er litt anschließend unter leichten Symptomen.

"Corona sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden, wir müssen solidarisch sein und helfen, die Pandemie einzudämmen", erklärt H.P. Baxxter in einem Statement. Es dürfe aber auf keinen Fall ein Kampf "Alt gegen Jung" entbrennen.

"Ich habe ein Verständnis für die jungen Leute, wie auch für unsere Posse, die zu Hause sitzen und nicht losgehen und loslegen können. Die Krankheit ist ernst zu nehmen, aber Angst und Panik sind nicht immer die besten Ratgeber." Mit einem richtigen Maß an Eigenverantwortung hoffe er, dass die Band ihre Fans bald live wieder sehen und mit ihnen zusammen feiern könne.

Auch "Verbotene Liebe"-Star ist infiziert

Mehr zum Thema

Der 56-Jährige gehört zu einer Reihe von deutschen Prominenten, die eine Infektion mit dem Coronavirus öffentlich gemacht haben. So waren unter anderem Entertainer Oliver Pocher und seine Ehefrau Amira, Fernsehmoderator Johannes B. Kerner, Millionärsgattin Carmen Geiss und Rammstein-Frontmann Till Lindemann an der Lungenkrankheit Covid-19 erkrankt. Sie alle haben die Infektion gut überstanden.

Nun ist auch die ehemalige "Verbotene Liebe"-Darstellerin Lilli Hollunder an dem Virus erkrankt. Wie die 34-Jährige in mehreren Instagram-Storys verriet, sei es ihr ein absolutes Rätsel, wo sie sich angesteckt haben könnte. Im Umgang mit der Pandemie sei sie alles andere als fahrlässig. "Trotzdem ist es krass, wie schnell man sich das holen kann." Ihr Mann sei bislang negativ, der fünf Monate alte Sohn Casper sei nicht getestet worden, er sei symptomfrei.

Quelle: ntv.de, lri/spot