Unterhaltung

"Wellness Retreat" für Jon Snow Harington nach "GoT"-Ende in Behandlung

imago90499469h.jpg

"Game of Thrones" zehrt an den Nerven von Fans - und Schauspieler Kit Harington.

(Foto: imago images / Runway Manhattan)

Acht Jahre lang hat Schauspieler Kit Harington in "Game of Thrones" eine der Hauptrollen. Als es zu einer kurzen Pause für seine Serienfigur kommt, begibt er sich erstmals in Therapie. Nach dem Ende der Serie lässt er sich erneut behandeln.

"Game of Thrones"-Star Kit Harington wird nach Angaben seines Sprechers in einem "Wellness Retreat" behandelt. Der britische Schauspieler habe die Pause in seinem Terminkalender nutzen wollen, um an einigen "persönlichen Problemen" zu arbeiten, erklärte sein Sprecher der US-Zeitschrift "People" und anderen US-Medien. Über den Ort der Einrichtung und die Behandlung machte er keine Angaben.

Die Nachricht kommt eine gute Woche nach dem Ende der preisgekrönten Fantasy-Saga, in der Harington die Rolle des Jon Schnee spielte. Nach acht Jahren mussten Schauspieler und Fans Abschied vom "GoT"-Drama nehmen.

Bereits im März hatte Harington auf der "Walker Stalker Con" in Berlin eine Auszeit angekündigt. "Es wäre nicht klug, jetzt direkt den nächsten Job anzunehmen. Meine Frau und ich werden einfach etwas Zeit in London verbringen, in unseren eigenen vier Wänden", sagte Harington auf der Messe. Seit Juni 2018 ist der Schauspieler mit seiner früheren Serienpartnerin Rose Leslie verheiratet. Das britische Paar hatte sich 2012 bei den Dreharbeiten für die Fantasy-Saga kennengelernt.

Für Harington ist es nicht die erste Auszeit. Bereits nach seinem vorübergehenden Serientod begab sich der Schauspieler in Therapie. "Wenn du der Cliffhanger einer TV-Show wirst, die gerade ihren Höhepunkt erreicht hat, ist der Fokus auf dich verdammt furchteinflößend", sagte Harington damals dem Magazin "Variety". Mit der großen Aufmerksamkeit nach dem plötzlichen Ableben seiner Rolle als Jon Schnee (englisch Jon Snow) 2015 konnte Harington nach eigener Aussage nur schlecht umgehen. Die Serienfigur wurde allerdings wenig später wieder zum Leben erweckt und der Schauspieler konnte noch weitere Jahre, bis zum Ende der Serie, seine bislang größte Rolle spielen.

Quelle: n-tv.de, mba/dpa

Mehr zum Thema