Unterhaltung

Ehe mit Sexualstraftäter Hat Nicki Minaj schon geheiratet?

imago86414935h.jpg

Nicki Minajs Hochzeitspläne kommen nicht bei allen Fans gut an.

(Foto: imago/PA Images)

Die Gerüchte über eine mögliche Hochzeit von Nicki Minaj und ihrem Verlobten - einem mehrfach verurteilten Straftäter - werden wieder lauter. Nachdem das Paar vor wenigen Tagen alle nötigen Dokumente erhalten hat, fliegen nun sämtliche Freunde in Los Angeles ein.

Nicki Minaj ist verlobt - so viel steht fest. Unklar ist allerdings, wann die Sängerin und Kenneth Petty den Schritt vor den Traualtar wagen werden. Möglicherweise haben sie es sogar schon getan, wie das US-Promiportal TMZ berichtet. Nachdem sie Ende Juli dabei gesichtet wurden, wie sie von einem Gericht in Beverly Hills alle nötigen Hochzeitslizenzen erhielten, bleibt ihnen für die Eheschließung sowieso nur noch ein Monat - danach verlieren die Dokumente ihre Gültigkeit.

*Datenschutz

Wie TMZ weiter schreibt, sollen einige Freunde der Rapperin am Tag darauf in Los Angeles eingeflogen sein. Sie sollen sich über mehrere Stunden in einem Luxus-Hotel in West Hollywood aufgehalten haben, bevor sie die Stadt noch am gleichen Tag wieder verließen. Gegen diese Vermutung spricht allerdings, dass Minajs Mentor und Rapper Lil Wayne nicht anwesend war. Der soll sich für das kommende Wochenende jedoch von seiner Blink-182-Tour zwei Tage freigenommen und geplant haben, das Wochenende in Los Angeles zu verbringen.

Ehe mit einem verurteilten Straftäter

Schuld an der Verwirrung um die Hochzeitsdaten: Im Juni gab die 35-Jährige in ihrer Show "Queen Radio" bekannt, in New York, wo sie lebt, eine Heiratslizenz unterschrieben zu haben. Als sie und Petty dann aber am Montag im Gerichtsgebäude von Beverly Hills gesehen wurden, um eine kalifornische Lizenz zu erhalten, wurde gemunkelt, dass die beiden anscheinend andere Pläne hätten - und zwar ganz bald.

Minajs Hochzeit mit ihrer alten Jugendliebe gefällt nicht allen Fans. Petty soll im Alter von 16 Jahren versucht haben, ein gleichaltriges Mädchen zu vergewaltigen. Dafür saß er knapp vier Jahre im Gefängnis und ist nun auf Lebenszeit als Sexualstraftäter registriert. Laut Staatsanwaltschaft habe der heute 40-Jährige versucht, das Mädchen mit einem scharfen Gegenstand zum Sex zu zwingen. Später saß er sieben Jahre wegen Totschlags ab.

Das scheint die Sängerin aber nicht im Geringsten zu stören. Bei "Queen Radio" nahm sie ihren Verlobten vor wenigen Tagen in Schutz und zeigt Unverständnis für die Kritik ihrer Fans: "Wenn eine Person mit einem Menschen zusammen ist, der sie geliebt hat, bevor sie einen Cent in der Tasche hatte? Wie könnt ihr das nicht verstehen?"

Quelle: ntv.de, lri