Unterhaltung

Döner macht schöner Heidi Klum haut rein

imago0091495903h.jpg

Demnächst wieder für "Germany's next Topmodel" vor der Kamera: Heidi Klum.

(Foto: imago images/Future Image)

Die Dreharbeiten zur nächsten "Germany's next Topmodel"-Staffel haben Heidi Klum nach Berlin verschlagen. Und wo sie ist, sind selbstverständlich auch die Kaulitz-Zwillinge nicht weit. Gemeinsam stärken sie sich erst einmal bei einem Dinner für drei.

Die mittlerweile sage und schreibe 16. Staffel von "Germany's next Topmodel" (GNTM) wirft ihre Schatten voraus. Schließlich beginnen demnächst schon die Dreharbeiten zu der Suche nach der nächsten Laufsteg-Schönheit, deren Ergebnisse dann kommendes Jahr im Fernsehen ausgestrahlt werden.

Da bedarf es für die Mutter aller Models natürlich erst einmal der Stärkung. Und was wäre dafür schon besser geeignet als das inoffizielle deutsche Nationalgericht: Döner?!

Döner macht schließlich nicht nur (noch) schöner, wie jeder weiß. So ein gefüllter Fladen macht auch müde Models ganz schnell wieder munter. Und nicht nur sie. Auch Klums Gatte Tom Kaulitz und sein Zwillingsbruder Bill scheinen dem Fast Food nicht abgeneigt zu sein.

"Zum Mitnehmen"

Das jedenfalls legt einer der jüngsten Posts auf Klums Instagram-Seite nahe. Er zeigt einen kurzen Clip, in dem sich das Trio ein gemeinschaftliches Döner-Mahl gönnt. Allerdings haben sich die drei nicht etwa an irgendeiner Imbissbude zum Essen verabredet, sondern dem Drehspieß-Dreher ihrer Wahl "Zum Mitnehmen" zugerufen.

So sehen wir Klum und die beiden Tokio-Hotel-Musiker vermutlich in einem Hotelzimmer, während sie ihre Döner verspachteln und von einem laufenden Fernseher angestrahlt werden. "Jetzt kommt Fußball", freut sich die 47-Jährige mit vollem Mund.

Einweg-Alu, aber fleischlos

Die Kaulitz-Brüder widmen sich dagegen ausschließlich und mit Andacht ihren Fladen, die in ihrem Fall übrigens mit Falafel oder Ähnlichem gefüllt sein dürften. Die beiden gelten schließlich als Vegetarier. Doch Tierfreund ist natürlich nicht unbedingt gleichbedeutend mit Umweltaktivist. An der Einweg-Alu-Verpackung, in der sie alle ihr Essen nach Hause getragen haben, scheint sich jedenfalls keiner von ihnen zu stören.

Entstanden ist die Abendmahl-Szene von Klum und ihren beiden Kaulitz-Jüngern natürlich in der Heimatstadt des Döners: Berlin. Hier waren das in den USA lebende Model und sein Mann am Dienstagnachmittag gelandet, ehe die beiden von Bill Kaulitz und Klums Mutter Erna in der Luxusherberge Soho House im Bezirk Mitte in Empfang genommen wurden. Doch Klum ist nicht nur zum Vergnügen in der deutschen Hauptstadt. Wegen der Corona-Pandemie wird GNTM diesmal komplett in Europa gedreht.

Quelle: ntv.de, vpr