Unterhaltung

Keine 800 Follower Heidi Klum ist jetzt bei "TikTok"

imago93661261h.jpg

Heidi Klum liebt das Internet und die sozialen Medien.

(Foto: imago images/Future Image)

Bei Instagram hat Heidi Klum 6,7 Millionen Abonnenten. Die versorgt sie immer wieder mit tiefen Einblicken in ihr Privat- und Berufsleben. Jetzt hat sich die 46-Jährige auch noch einen Account bei der Lip-Sync-Plattform TikTok angeschafft.

Heidi Klum ist seit Jahr und Tag sehr aktiv in den sozialen Medien. Beinahe täglich liefert sie frischen Content bei Instagram und informiert ihre Follower darüber, was bei ihr privat und beruflich los ist. So nimmt sie die Fans in ihrer aktuellen Story gemeinsam mit Ehemann Tom Kaulitz und Schwager Bill mit auf einen Flohmarkt, auf dem die drei zwei Sessel erstehen.

heidiklum.JPG

Da machen alle große Augen. Heidi Klum bei TikTok.

(Foto: tiktok.com/iamheidiklum)

Offenbar reicht der 46-Jährigen der Ruhm auf Instagram aber noch nicht. Wie sie jetzt ebenfalls in ihrer Instagram-Story mitteilt, hat sie sich nun auch einen Account beim Video-Netzwerk TikTok angschafft. Was genau man von ihr unter dem Namen "@iamheidiklum" erwarten darf, wird sich erst noch zeigen. Bislang hat Klum jedenfalls noch keine 800 Follower und erst ein Video hochgeladen.

"Bist du Heidi Kaulitz?"

In dem Clip sieht man sie mit übergroßen, animierten Comicaugen die Lippen zu einer computerverzerrten Männerstimme bewegen, die nur "No" und "Ja" sagt. Eingeblendet werden Fragen wie "Bist du Heidi Klum?" und "Bist du Heidi Kaulitz?" sowie "Ist das dein erstes Video?" und "Ist das dein letztes Video?" Dazu schreibt sie, ihre Tochter Leni hätte ihr gesagt, sie solle diesen Account anlegen.

Die kostenlose App TikTok ist neben WhatsApp, Instagram und Facebook eine der meistgeladenen Apps weltweit. Es handelt sich ebenfalls um ein soziales Netzwerk, doch anstatt Bildern werden kurze, selbstgedrehte Videos hochgeladen, in denen deren Macher zu Musik tanzen und die Lippen synchron zum Text bewegen. In Deutschland bekannter als TikTok war lange die App Musical.ly, durch die die Zwillinge Lena und Lisa zu großer Berühmtheit gelangten. Ende 2017 kaufte Tiktok den Konkurrenten dann auf.

Quelle: ntv.de, nan