Unterhaltung

Auszeit von der Auszeit Helene Fischer sendet Lebenszeichen

imago90193524h.jpg

Wurde am Montag 35: Helene Fischer.

(Foto: imago images / CHROMORANGE)

Nach all den Jahren, in denen Auftritt auf Auftritt, Konzert auf Konzert und Thomas Seitel auf Florian Silbereisen folgte, hat sich Helene Fischer eigentlich eine Auszeit verschrieben. Tatsächlich war in den vergangenen Monaten kaum etwas von ihr zu hören. Jetzt macht sie jedoch eine Ausnahme.

Seit Monaten macht sich Schlagersängerin Helene Fischer rar. Nicht nur öffentliche Konzerte und Auftritte meidet sie, auch in den sozialen Netzwerken lässt sie es ruhig angehen. Gerade einmal drei Beiträge schafften es seit Anfang des Jahres auf ihre offizielle Instagram-Seite.

*Datenschutz

So postete Fischer zuletzt am 6. Juni eine Nachricht, in der es um ihren englischsprachigen Song "See You Again" ging. Das Lied ist der Titeltrack zum Kinofilm "Traumfabrik", der wiederum im Juli in die Kinos kam.

Nun folgte schließlich ein vierter Instagram-Post von Fischer - diesmal allerdings aus einem ganz anderen Anlass. Warum die Schlager-Queen ihr Schweigen brach? "Gestern habe ich meinen 35. Geburtstag begossen", lässt sie ihre Fans wissen. Gemeinsam mit ihren Liebsten habe sie am 5. August "einen wunderschönen Tag verbracht".

"Unzählige Glückwünsche"

Namen nennt sie dabei selbstredend nicht. Aber wir gehen mal davon aus, dass auch ihr Freund Thomas Seitel, mit dem Fischer nach der Trennung von Florian Silbereisen zusammengekommen ist, mit von der Partie war.

Ihre treuen Anhänger hätten auch "dazu beigetragen", dass die Geburtstagsfeier gelungen sei, schreibt Fischer weiter. Sie habe sich "wirklich sehr gefreut" über "die unzähligen Glückwünsche", die sie erreicht hätten - deshalb wolle sie sich nun von Herzen dafür bedanken.

Das Motto "Lebe, Liebe, Lache" sei an ihrem Geburtstag nicht zu kurz gekommen, versichert Fischer. Dazu passend postete die nun 35-Jährige einen kurzen Video-Ausschnitt von einem ihrer Auftritte mit dem Song "Viva La Vida".

Quelle: n-tv.de, vpr/spot

Mehr zum Thema