Unterhaltung

Star aus "Berlin - Tag & Nacht" JJ bei Autounfall schwer verletzt

Die Zuschauer kennen sie nicht zuletzt als JJ in der Soap "Berlin - Tag & Nacht". Doch auch als Teilnehmerin von "Promi Big Brother" und Erotikmodel macht Julia Jasmin Rühle Schlagzeilen. Nun wird die 33-Jährige bei einem Autounfall schwer verletzt. Sie soll aber außer Lebensgefahr sein.

Am Unfallort bietet sich ein Bild des Grauens. Auf der Autobahn A11 bei Lanke in Brandenburg sind Trümmerteile verstreut. Autogrammkarten liegen wie weggeworfen am Straßenrand. Ein Auto hängt in der Leitplanke. Es ist komplett zerstört. Nicht nur das Heck hat es weggerissen. Auch die Front ist nur noch ein Haufen Schrott.

Bei dem Wagen handelt es sich um den 400 PS starken Porsche von Julia Jasmin Rühle, besser bekannt unter dem Pseudonym "JJ". Nach RTL-Informationen war sie am Mittwochabend gegen 21.30 Uhr in Richtung Prenzlau unterwegs, als das Auto in einer Rechtskurve von der Straße abkam.

Nur noch ein Rad am Auto

Dem genauen Unfallgrund geht die Polizei noch nach. Über den Hergang wusste Kay Schaub von der Autobahnpolizei im RTL-Gespräch indes schon Folgendes zu berichten: "Das Fahrzeug ist mit dieser hohen Geschwindigkeit richtig in die Mittelschutzplanke eingeschlagen. Da wurden auch mehrere Pfosten abgerissen. Die Mittelschutzplanke ist teilweise niedergedrückt worden", erklärte Schaub.

Doch dabei blieb es nicht. "Das Fahrzeug hat sich überschlagen, ist entsprechend so auch dann wieder auf die Fahrbahn aufgeschlagen, dass im Endeffekt nur noch ein Rad am Fahrzeug dran war. Der Rest wurde alles mehr oder weniger durch den Aufprall weggesprengt. Zwei Räder haben wir dann 300 Meter weiter erst gefunden. Also kann man sich schon vorstellen, dass es ein sehr harter Aufprall war", erläuterte Schaub die Wucht des Unfalls. In dessen Folge habe man von dem Auto "nicht einmal mehr das Modell erkennen" können.

In Berliner Krankenhaus gebracht

Über Rühles unmittelbare Situation nach dem Unfall gibt es widersprüchliche Informationen. Während mehrere Medien berichten, sie sei in dem Wrack eingeklemmt gewesen, will die "Bild"-Zeitung herausgefunden haben, dass sie sich selbst aus dem Auto befreien konnte. Ein am Unfallort vorbeigekommener Zeuge soll einen Notruf abgesetzt haben.

imago0078058009h.jpg

2017 warb sie mit Micaela Schäfer für die "Venus".

(Foto: imago/eventfoto54)

Übereinstimmend wird dagegen gemeldet, Rühle sei in ein Berliner Krankenhaus gebracht worden. Sie solle sich nicht in Lebensgefahr befinden und sei zeitweise sogar ansprechbar gewesen. Allerdings habe sie ein Polytrauma erlitten, heißt es. Demnach hat sie an mehreren Organen oder Körperstellen Verletzungen erlitten.

Die "Bild"-Zeitung erreichte Rühle nach eigenen Angaben am Donnerstag persönlich im Krankenhaus. "Das Wichtigste zuerst: Ich bin über den Berg und außer Lebensgefahr. Ich hatte verdammt viel Glück. Ich brauche jetzt einfach viel Ruhe", zitiert die Zeitung "JJ". Ein weiteres Statement Rühles klingt angesichts der Bilder von dem Crash nahezu wie ein Wunder: "Eine genaue ärztliche Diagnose steht noch aus. Aber ich werde wohl nichts davon zurückbehalten." Keine Angaben könne sie indes derzeit dazu machen, wie es zu dem Unfall gekommen sei. Sie sei "noch total neben der Spur" und könne sich kaum erinnern, so Rühle.

Von "Berlin - Tag & Nacht" bis "Venus"

Rühle wurde als Darstellerin der "JJ" in der Seifenoper "Berlin - Tag & Nacht" bekannt. In dem RTLzwei-Format wirkte sie von 2012 bis 2014 und später noch einmal 2020 mit. 2015 nahm Rühle an der Reality-Show "Promi Big Brother" teil, die sie als Fünftplatzierte verließ. 2017 war sie an der Seite von Micaela Schäfer das Gesicht der Erotikmesse "Venus".

Auch als DJane und Influencerin betätigte sich die 33-Jährige zuletzt. Auf ihrer Instagram-Seite posiert sie gerne mit ihrem Auto, mit dem sie eine "endlose Liebe" und "Symbiose" verbinde. Rühle ist Mutter einer Tochter.

Quelle: ntv.de, vpr

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.