Unterhaltung

Kurioser Berufswunsch Jessica Biel will ins Leichenschauhaus

RTS2PGZY.jpg

Jessica Biel spielt derzeit in der Serie "Limetown" eine Journalistin.

(Foto: REUTERS)

Schauspielerin Jessica Biel hat einen ungewöhnlichen Berufswunsch: Die 37-Jährige würde gern in einer Leichenhalle arbeiten. Das verrät sie in einem Interview. Ob das mit ihrer neuen Serienrolle zu tun hat?

Eigentlich ganz vernünftig, wenn sich Schauspieler ein zweites Standbein aufbauen wollen. So schreibt Tom Hanks nebenbei Kurzgeschichten, James Franco ist Dozent an einer New Yorker Film-Schule und Kevin Costner entwickelt nebenbei Technologien, die Meere von Öl befreien sollen. Der Berufswunsch, den Jessica Biel aber seit neustem hegt, fällt da etwas aus der Reihe.

In der "Late Night with Seth Meyers"-Show verriet sie, dass sie gern in einer Leichenhalle arbeiten würde. Die 37-Jährige erklärte, dass sie fasziniert vom menschlichen Körper und der Anatomie sei: "Ich will einfach alles sehen, die Muskeln, alles. Zeig mir die Knochen". Ein weiterer Beruf, den sie sich abseits der Schauspielerei vorstellen könne, sei der Job als investigative Journalistin.

Anlass dieser neuen Faszination könnte die Thriller-Serie "Limetown" sein, in der Biel eine Journalistin spielt, die dem mysteriösen Verschwinden der Bewohner aus einer Stadt auf den Grund gehen will. Kein Wunder also, dass sich die Ehefrau von Justin Timberlake aktuell sehr für Themen rund um Crime und Mystery interessiert. Aber muss es denn gleich das Leichenschauhaus sein?

Quelle: ntv.de, fge

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.