Unterhaltung

Trip soll schon 2022 starten Kanye West will Wladimir Putin besuchen

Der Rapper Kanye West will offenbar mehr Zeit in Russland verbringen.

Der Rapper Kanye West will offenbar mehr Zeit in Russland verbringen.

(Foto: picture alliance / zz/Patricia Schlein/STAR MAX/IPx)

Blick nach Osten: Laut eines Vertrauten plant der bekannte US-Rapper Kanye West, mehr Zeit in Russland zu verbringen und dort auch demnächst seine "Sunday Service"-Konzerte zu spielen. Demnach will er dabei auch gleich dem mächtigsten Mann des Landes einen Besuch abstatten.

Wird es noch in diesem Jahr zum Treffen von zwei Super-Egos kommen? Das berichtet zumindest die Musik-Seite "Billboard". Demnach plant der US-amerikanische Rapper Kanye West, der sich mittlerweile nur noch Ye nennt, im Frühling oder Sommer 2022 nach Russland zu reisen, unter anderem um dort mit Präsident Wladimir Putin zu plaudern.

Wests Berater Ameer Sudan und sein Anwalt Scott Balber befinden sich laut des Berichts bereits an den Planungen für das geschichtsträchtige Treffen. Unklar ist jedoch noch, ob Putin schon von seinem Glück weiß. Doch nicht nur für einen Plausch mit Putin strebt West gen Osten. Nebenbei will der inzwischen höchst gläubige Rapper dort offenbar auch mehrere seiner "Sunday Service"-Konzerte geben - es wären seine ersten überhaupt dort.

Russland könnte gar wie ein "zweites Zuhause" für den Musiker werden, zitiert "Billboard" seinen Vertrauten Sudan. "Er wird sehr viel Zeit dort verbringen." Auch, um als Unternehmer den lukrativen russischen Markt zu erschließen, wird weiter gemutmaßt. Mit dem Immobilienmogul Aras Agalarov, der auch als "Trump von Russland" bezeichnet wird, soll laut dem Bericht der Rapper bereits geschäftliche Beziehungen in Planung haben. Außerdem sei eine musikalische Kooperation des 44-jährigen Musikers mit dem Sohn des Unternehmers, Emin Agalarov, bereits in der Mache.

Quelle: ntv.de, ysc/spot

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen