Unterhaltung

Neu sind hier die ... Katie Price schockt mit Foto-Collage

imago80502582h.jpg

Katie Price hat sich schon achtmal die Brüste machen lassen. Oder sogar einmal mehr?

(Foto: imago/i Images)

Implantate rein, Implantate raus - wer bei Katie Prices Brustbefüllung noch durchblickt, gehört zum eingeschworenen Kreis der Superfans. Selbst die allerdings zeigen sich nun irritiert. Auf einem Foto präsentiert Price selten da gewesene Kurven.

Katie Price hat neue Haare - oder jedenfalls neue Extensions. Lang und dunkelbraun fallen sie ihr über die Schultern. Davon kann sich jeder auf der Instagram-Seite der 39-Jährigen überzeugen. Doch auf der Fotocollage, mit der sich Price über die neue Haarpracht freut, fällt etwas ganz anderes ins Auge: Ihre Brüste sehen größer aus denn je. Hat sie etwa zum neunten Mal einen entsprechenden Eingriff vornehmen lassen?

Dass ihr Dekolleté so üppig erscheint, mag der Perspektive geschuldet sein. Oder die Tatsache, dass Price den Bauch eingezogen hat, verstärkt den Eindruck. In den Kommentaren zu dem Bild entbrannte jedenfalls eine wilde Diskussion über Prices Erscheinungsbild. Dabei entbehren einige Wortmeldungen nicht einer gewissen Häme.

Andere hingegen äußern sich wohlwollender, wenngleich in Sorge. "Jedes Mal, wenn du ein Foto postest, scheinen sich deine Brüste verändert zu haben", schrieb jemand. "Es ist verrückt! Solange du gesund bist, ist das wohl alles, was zählt."

Von Mann und Nanny hintergangen

Price macht gerade keine leichte Zeit durch. Jüngst kam heraus, dass ihr Mann Kieran Hayler eine Affäre mit der Nanny der gemeinsamen Kinder sowie Prices Kindern aus erster Ehe hatte. Der Skandal kam für Price völlig überraschend. "Ich dachte, unsere Ehe, unser Sexleben und unsere Familie seien perfekt gewesen", zitiert sie die britische Zeitung "The Sun".

Als sie von dem Betrug erfahren habe, sei sie am Boden zerstört gewesen, so Price. Über die Ex-Nanny sagte sie demnach: "Ein Jahr lang habe ich sie im Prinzip dafür bezahlt, dass sie meinen Mann fickt."

Quelle: ntv.de, ame

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen