Unterhaltung

Laszives Selfie im Chanel-Bikini Kim Kardashian lässt wieder die Hüllen fallen

RTS1QBIL.jpg

Kim Kardashian ist eine Meisterin der Selbstdarstellung.

(Foto: REUTERS)

Kim Kardashian wurde dank cleverer Selbstvermarktung zur Multimillionärin. Erste wirkliche Bekanntheit erlangt sie durch ein Sextape. Aus der Not machte sie eine Tugend: Nacktheit und Sexappeal gehören zu ihrem Image. Das beweist sie nun erneut auf Instagram.

"Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren", so lautet einer von Chanel-Chefdesigner Karl Lagerfelds wohl meist zitierten Sprüchen. Reality-Star Kim Kardashian trägt nicht nur immer wieder Jogginghosen des Modelabels ihres Mannes Kanye West in der Öffentlichkeit: Auf einem Selfie, das sie auf Instagram mit ihren 118 Millionen Abonnenten teilt, trägt sie jetzt einen winzigen Chanel-Bikini. "Chanel Vintage, lasst uns bitte genau sein", kommentiert die 38-Jährige dazu.

*Datenschutz

Kim Kardashian war als Stylistin von Paris Hilton und später wegen eines Sextapes mit dem amerikanischen Sänger Ray J bekannt geworden. Im Laufe ihrer Karriere zeigte sie sich immer wieder freizügig und trug Designerkleidung zur Schau. Mit diversen Reality-TV-Formaten wie "Keeping Up with the Kardashians" ermöglichte sie es ihren Fans intime Einblicke in ihr Leben zu bekommen.

2016 wurde Kardashian in einem Hotel in Paris ausgeraubt. Sie war für die Pariser Fashion Week extra angereist. Karl Lagerfeld zeigte wenig Empathie für die danach traumatisierte Kardashian: "Man kann nicht seinen Reichtum so zur Schau stellen und sich dann wundern, wenn andere etwas davon abhaben wollen", kritisierte er.

Auf Instagram gehen die Meinungen zum Bild im Chanel-Bikini weit auseinander: Während einige User Kim Kardashian mit Komplimenten überschütten, kritisieren andere ihre Freizügigkeit - gerade weil der Reality-Star mittlerweile dreifache Mutter ist. Für Kardashian nichts Neues, sie ist es gewohnt anzuecken. Da ihre primären und sekundären Geschlechtsteile mit großen Chanel-Logos versehen sind, drängt sich jedoch eine Frage auf: Was würde Karl Lagerfeld wohl dazu sagen?

Quelle: n-tv.de, agr