Unterhaltung

Ayurveda ohne Charles Camilla auf Kur in Indien

2017-11-08T122320Z_483400413_RC1B30900C50_RTRMADP_3_BRITAIN-ROYALS-INDIA.JPG

Zehn Tage ohne Termine im Retreat: Königin Camilla hat anstrengende Wochen hinter sich. (Bild von 2017)

(Foto: REUTERS)

Eigentlich sollten die Medien nichts davon erfahren, offizielle Termine gibt es auch nicht: Die britische Königin Camilla ist offenbar Ruhe bedürftig. Ohne Charles ist sie nach Indien gereist, um sich dort an Körper und Seele zu regenerieren.

Die britische Königin Camilla macht Medienberichten zufolge derzeit einen Kururlaub in Indien, ohne König Charles III. Die 75-Jährige genieße zehn Tage lang Verjüngungstherapien in einem exklusiven Zentrum für Ayurveda-Therapie, Yoga und Naturheilkunde mit Bio-Bauernhof, Kapelle und Schwimmbad im südindischen Bengaluru, berichtete die "Times of India" kürzlich unter Berufung auf Polizei- und Flughafenkreise. Sie sei mit Freunden und einer königlichen Schutztruppe unterwegs.

Während ihres privaten Aufenthalts in Indien gebe es keine öffentlichen Termine. Das Blatt zitierte aus Polizeikreisen: "Es gab strikte Anweisungen, ihre Reise nicht öffentlich zu machen, da es sich um einen privaten Besuch handelt". In dem Zentrum koste eine Nacht mindestens 42.900 Rupien (521 Euro), schrieb die britische "Daily Mail".

Entschlackte Krönungszeremonie

Camilla ist seit dem Tod von Königin Elizabeth II. am 8. September Königin und hatte in der Zeit viele Termine. Mit der Krönung steht der nächste Großtermin bereits am 6. Mai im Kalender: Außer Charles soll dann auch Camilla vom Erzbischof von Canterbury gekrönt werden. Dazu werden in der britischen Hauptstadt etwa 2000 Gäste erwartet. Das wären allerdings 6000 weniger als bei Elizabeths Zeremonie. Die Feier soll zudem nur rund eine Stunde dauern und damit deutlich kürzer sein als vor 70 Jahren.

Camilla und Charles haben das Resort in Indien schon früher zusammen besucht. Das Ayurveda-Zentrum präsentiert Fotos der beiden auf seiner Website. Charles hatte dort etwa vor knapp drei Jahren seinen 71. Geburtstag gefeiert. Das Zentrum schreibt, dass es helfe, das Gleichgewicht von Geist und Körper wiederherzustellen.

Weiterhin angeboten wird dort: Vogelbeobachtung, ein medizinischer Garten, Kochvorführungen, Musikprogramme, Führungen durch den Garten, Vorträge von Ärzten und Trataka - eine yogische Reinigungs- und tantrische Meditationsmethode. Laut "Daily Mail" dürfte das Retreat das Engagement des Königs für Nachhaltigkeit ansprechen, da die gesamte Landwirtschaft biologisch sei, sie Solar- und Windenergie nutzten und Regenwasser sammelten.

Quelle: ntv.de, mau/dpa

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen