Unterhaltung

Aus "2001: Odyssee im Weltraum" Kubricks Kult-Raumanzug wird versteigert

imago0061463240h.jpg

Hier hängt der Anzug bei der ersten Stanley-Kubrick-Ausstellung überhaupt 2014 im polnischen Krakau.

(Foto: imago/Eastnews)

Fans des legendären Science-Fiction-Films "2001: Odyssee im Weltraum" bekommen jetzt die Chance, den Raumanzug der Hauptfigur Dr. Bowman zu ersteigern. Allerdings dürfte das Kleidungsstück aus dem Stanley-Kubrick-Klassiker nicht ganz günstig werden.

Der 1968 erschienene Science-Fiction-Film "2001: Odyssee im Weltraum" von US-Filmemacher Stanley Kubrick gilt als einer der besten Streifen dieses Genres aller Zeiten. Für die "Besten visuellen Effekte" wurde der Kultregisseur mit dem Oscar ausgezeichnet, für drei weitere Academy-Auszeichnungen war er nominiert. Eine Requisitenkombination aus dem Meisterwerk soll nun im Rahmen der Versteigerung "Hollywood: Legends & Explorers" am 17. und 18. Juli in Beverly Hills den Besitzer wechseln. Das gab das Auktionshaus Julien's bekannt.

Angeboten werden mehr als 900 Gegenstände aus der Vergangenheit und Gegenwart des Hollywood-Unterhaltungsfilms. Das Highlight ist in der Sonderkategorie der diesjährigen Auktionsausgabe zu finden. In der "exklusiven Sammlung bedeutender und historischer Schätze aus dem Weltraum" ist einer der "ikonischsten Raumanzüge aus dem Science-Fiction-Meisterwerk Hollywoods, der die Fantasie der Kinobesucher wie kein anderer zuvor gefesselt hat ... Stanley Kubricks '2001: Odyssee im Weltraum'", heißt es in der Ankündigung. Neben dem Anzug wird auch der Helm versteigert.

Zentrales Werk des Regisseurs

"2001" gilt als das zentrale Werk von Stanley Kubrick, der außerdem für "Shining", "Clockwork Orange", "Full Metal Jacket" und "Eyes Wide Shut" verantwortlich zeichnet. In dem Sci-Fi-Film haben die Menschen 2001 den Weltraum erobert. Auf dem Mond wird ein Monolith ausgegraben, dessen Herkunft und Material unbekannt sind und der ein Signal in Richtung Jupiter sendet. Das Raumschiff Discovery wird ausgeschickt, bis zum Ziel der Signale vorzustoßen. An Bord sind nur die Astronauten Bowman (Keir Dullea) und Poole (Gary Lockwood) wach, der Rest der Crew liegt im Kälteschlaf. Zunehmend wird der fiktive Supercomputer HAL 9000 zur Bedrohung.

US-Schauspieler Keir Dullea trug den Raumanzug samt Helm als Missionspilot und Wissenschaftler Dr. David Bowman in einer der wichtigsten Szenen des Films. Darin betritt er den Vorraum des Discovery-Schiffs, der zum "Gehirn-Raum" und Logikzentrum führt, um HAL zu "töten".

Quelle: ntv.de, nan/spot