Unterhaltung

Die neue Modeikone der Royals Meghan Markles Style-Geheimnisse

0aae577d4245e8c5b4fd87c5cad39229.jpg

Lässiges Haar, wenig Make Up - Meghan Markle liebt den natürlichen Look.

imago/i Images

Bei jedem ihrer öffentlichen Auftritte verzaubert Meghan Markle die Massen - und lässt die Herzen von Modeliebhabern höherschlagen. Sowohl in legeren Jeans als auch in klassischen Kleidern macht sie eine gute Figur. Doch was ist das Geheimnis ihres Looks?

Seit Meghan Markle mit Prinz Harry zusammen ist, steht sie im besonderen Fokus der Öffentlichkeit. Die ganze Welt will wissen, wie sie tickt - und was sie trägt! Denn bei ihren öffentlichen Auftritten ist sie stets perfekt gestylt, modische Fehltritte sucht man bei der gebürtigen US-Amerikanerin vergeblich. Und auch schon zu "Suits"-Zeiten begeisterte die Schauspielerin stets durch ihre stilsicheren Auftritte. So sieht der typische Meghan-Look aus.

Entspannt durch den Alltag

612ad44a886d594af9b09457e54f57a8.jpg

Nicht neu, dennoch trendy: Jeans und weiße Bluse.

(Foto: REUTERS)

Im Alltag geht es Meghan Markle gern casual an. Körperbetonte Bodysuits und knallenge Jeans sucht man bei der 36-Jährigen vergeblich, stattdessen gehören bequeme Etuikleider, Marlenehosen und lockere Blusen zu ihrem Mode-Repertoire. Unvergessen ist auch das berühmte "Boyfriend"-Shirt der Designerin Misha Nonoo, das Markle bei ihrem ersten öffentlichen Pärchen-Auftritt mit Prinz Harry bei den Invictus Games 2017 in Toronto trug. Zum weißen Shirt trug sie eine zerrissene blaue Jeans, braune Ballerinas und eine braune Handtasche - simpel, aber trotzdem stylisch.

Das Geheimnis ihrer Abend-Looks

Weniger ist mehr - diesen Ansatz verfolgt die Trendsetterin auch bei ihrer Abendgarderobe. Auffällige Prints und Knallfarben trägt sie so gut wie gar nicht, stattdessen bevorzugt sie gedeckte Töne wie Dunkelblau, Schwarz, Creme und Weiß. Dadurch sind ihre Looks nicht nur elegant, sondern auch zeitlos. Zudem entscheidet sie sich häufig für klassische Schnitte und edle Stoffe, statt für auffällige Dekolletés oder extravagante Verzierungen. In ihr steckt eben eine echte Minimalistin. Passend dazu lautet ihr Style-Credo: "Wenn dein Outfit stimmig ist, nimm ein Teil weg, dann ist es perfekt", wie sie einst der "Glamour" verriet.

Meghans Lieblingsmarken
e8d8fcef1620e8d8b69562a7232f20d8.jpg

Dezent ist das Zauberwort.

(Foto: imago/i Images)

Schon einmal vom Meghan-Effekt gehört? Der beschreibt das Phänomen, dass alles, was die baldige Prinzessin trägt, in Sekundenschnelle ausverkauft ist. Und das ist schließlich der Traum eines jeden Designers. Ein paar ihrer Lieblingslabels konnten schon davon profitieren, zum Beispiel die italienische Modemarke Parosh. Markle trug ein tannengrünes Kleid des Labels bei ihrem offiziellen Verlobungsinterview mit dem Sender BBC, wodurch sie für einen regelrechten Ansturm auf das Dress sorgte. Designer Paolo Rossello verriet dem britischen "Telegraph", dass er das Kleid neu auflegen und nach ihr benennen wolle.

Außerdem hat Markle ein Faible für Mäntel der kanadischen Marke Line the Label und Schuhe des Luxusdesignerlabels Aquazzura. Bei der Wahl ihrer Taschen setzt sie häufig auf die britische Marke Strathberry, die für ihre strukturierten Modelle mit dem ikonischen Riegelverschluss bekannt sind.

Haare? Am liebsten undone

Zum Meghan-Look gehören auch die Haare und das Make-up der Schauspielerin. Denn obwohl sich die britische Presse gerne mal beschwert, dass ihre "messy" Hochsteckfrisuren nicht dem königlichen Protokoll entsprechen, sind es genau solche unperfekten Details, die ihren durchgestylten Looks einen nonchalanten Charme verleihen. "Wenn du älter wirst, wirst du selbstbewusster und brauchst dir nicht mehr so viel Mühe geben und kannst deine Haare auch mal wie die Französinnen locker nach oben binden", so Markle im Interview mit der "Glamour".

So schminkt sie sich

Auch beim Make-up nimmt es die US-Amerikanerin locker, setzt statt auf Perfektion auf Natürlichkeit. Knallige Lippenstifte und dramatische Smokey Eyes sucht man bei ihr vergeblich, am liebsten trägt die Schauspielerin dezente Nude-Lippenstifte. Laut dem "Hello Magazine" ist die Farbe "Very Victoria" der Kosmetikmarke Charlotte Tilbury Markles absoluter Favorit. Außerdem sieht man die Beauty so gut wie nie ohne dunklen Kajal und Mascara. Im Interview mit der Zeitschrift "Allure" wurde sie sogar ganz konkret und verriet, dass ihr Lieblingskajal von MAC stamme, bei Mascara bevorzuge sie hingegen Dior.

Quelle: n-tv.de, soe/spot