Unterhaltung

Noch ein James- Bond-Nachfolger? Mein Name ist James, James Norton

AP_506460110673.jpg

Anzug kann er schonmal tragen.

(Foto: Joel Ryan/Invision/AP)

Ein bisschen können wir es immer noch nicht glauben, dass Daniel Craig diese Rolle nicht mehr verkörpern will, aber nachdem sich ein Schauspieler nach dem anderen um die Rolle reißt, sollten wir uns wohl damit abfinden. Es gibt einen weiteren Kandidaten.

Überraschung für alle Fans von James Bond: Es gibt einen neuen Anwärter auf die Rolle des berühmtesten Geheimagenten der Welt. Die Wettbüros auf der gebeutelten Brexit-Insel favorisieren nun den 30-jährigen James Norton. Der Brite ergatterte den ersten Platz, nachdem der bisherige Favorit Aidan Turner für eine weitere Staffel der TV-Serie "Poldark"  verpflichtet wurde und damit offenbar nicht mehr als 007 in Frage kommt.

James Norton spielte zuletzt in der Miniserie "War & Peace"http://ir-de.amazon-adsystem.com/e/ir?t=wwwspotonnews-21&l=as2&o=3&a=B019OKA15U, außerdem war er auch in "Rush - Alles für den Sieg". Sein nächstes Projekt ist der für 2017 angekündigte Streifen "Flatliners". Daniel Craigs Vertrag über vier Filme ist mit §James Bond 007: Spectre" erfüllt und soll angeblich nicht verlängert werden. Der Schauspieler erklärte mehrmals selbst, dass er bereit sei, die Rolle abzugeben.

Nach wie vor hoch im Kurs steht auch Tom Hiddleston, der aktuell eher mit seiner neuen Beziehung zu Pop-Star Taylor Swift für Schlagzeilen aös "Mr. Swift" sorgt. Auch "Bastille Day"http://ir-de.amazon-adsystem.com/e/ir?t=wwwspotonnews-21&l=as2&o=3&a=B006D6XQ1K-Darsteller Idris Elba wird noch hoch gehandelt.

Zudem wird auf Damian Lewis und Jamie Bell gewettet. Die Namen Tom Hardy und Theo James fielen ebenfalls. Oder überrascht Produzentin Barbara Broccoli alle mit mit einem Kandidaten, den niemand auf dem Schirm hatte?

Quelle: n-tv.de

Mehr zum Thema