Unterhaltung

Vielsagendes Lied über Trennung Miley Cyrus rechnet mit Liam Hemsworth ab

AP_19127176733168.jpg

Hatten erst im Dezember geheiratet: Liam und Miley.

(Foto: Doug Peters/STAR MAX/IPx)

Waren etwa Alkohol und Drogen schuld an der Trennung zwischen Miley Cyrus und Liam Hemsworth? In ihrem neuen Lied "Slide Away" thematisiert die Sängerin das Liebes-Aus - und bekräftigt damit Gerüchte über den Drogenmissbrauch ihres Ex'.

Während sich Liam Hemsworth seit der Trennung von Miley Cyrus vornehmlich von der Öffentlichkeit fernhält, geht seine Ex scheinbar in die Offensive. Zuerst wurde Cyrus schmusend mit Bloggerin Kaitlynn Carter gesichtet, nun hat sie mit "Slide Away" einen Song veröffentlicht, der sich wenig subtil mit der Trennung von dem Schauspieler beschäftigt. Und angesichts des Textes einen schmutzigen Rosenkrieg auslösen könnte ...

*Datenschutz

Noch unverfänglich kommt der Anfang des Herzschmerzlieds daher, in dem Cyrus die Trennung einerseits betrauert, andererseits aber auch zu verstehen gibt, dass es keine andere Lösung gab: "Es war einmal wie für uns gemacht. Dann wachte ich eines Tages auf und alles zerfiel zu Staub. Baby, wir wurden gefunden, doch nun sind wir verloren. Daher ist es an der Zeit, es zu beenden."

Direkt scheint Hemsworth in folgender Passage angesprochen zu werden: "Zieh weiter, wir sind keine 17 mehr. Ich bin nicht mehr die Person, die ich einst war. Du sagst, dass sich alles verändert hat. Du hast recht, wir sind jetzt erwachsen." Und so wäre es an der Zeit, dass er "zurück zum Ozean" gehen soll, während sie die "Lichter der Stadt" bevorzuge. Der Australier ist leidenschaftlicher Surfer und Naturbursche, sie demnach ein Stadtkind - ein Grund für die Trennung?

Für Ärger dürfte aber etwas ganz anderes sorgen. So wählte Cyrus als Bild für das veröffentlichte Video ein Foto einer leeren Alkoholflasche, die neben unzähligen Pillen im Wasser treibt. Dazu singt sie: "Ich will mein Haus in den Bergen. Ich will nicht den Whiskey und die Pillen." Nur kurze Zeit vor der Veröffentlichung von "Slide Away" kursierten bereits Gerüchte durchs Netz, dass Hemsworth ein Drogen- und Alkoholproblem habe. Für Cyrus, die nach eigenen Angaben keine Drogen mehr nimmt, seien seine Partyexzesse ein "Dealbreaker" gewesen, schreibt das Promiportal "TMZ". Mit ihrem Song scheint Cyrus diese Anschuldigungen zu bekräftigen.

Quelle: n-tv.de, lri/spot

Mehr zum Thema