Unterhaltung

Drohungen durch den Ex-Keeper? Nachbar hält Lehmann für "nicht zurechnungsfähig"

imago1011896918h.jpg

Bevorzugt eine schöne Aussicht: Jens Lehmann.

(Foto: IMAGO/Revierfoto)

Jens Lehmann liefert sich eine kuriose Auseinandersetzung mit seinem Nachbarn, die mit zersägten Dachbalken eines Garagenrohbaus endet. Kameraaufnahmen sollen den Ex-Keeper eindeutig überführen. Nun spricht erstmals der geschädigte Nachbar.

Der Nachbarschaftsstreit mit Jens Lehmann geht in die nächste Runde. Nachdem der ehemalige Fußballprofi die Garage seines Nachbarn am Starnberger See beschädigt hatte, äußerte sich der Geschädigte gegenüber der "Bild"-Zeitung. "Ich fühle mich bedroht, ich halte meinen Nachbarn für nicht zurechnungsfähig", sagte der 91-Jährige. Lehmann soll sogar der Lebensgefährtin des Nachbarn am Telefon gedroht haben. Aus Angst vor Lehmann sei der Mann zwischenzeitlich in seine Münchner Stadtwohnung gezogen.

Lehmann soll mit einem Bauprojekt seines Nachbarn am Starnberger See so unzufrieden gewesen sein, dass er zu drastischen Mitteln gegriffen und einen Polizeieinsatz ausgelöst hatte. Weil die neue Garage des Nachbarn seinen Blick aufs Gewässer versperrt, griff der 52-Jährige laut "Bild"-Zeitung zur Kettensäge und stieg aufs Dach des Rohbaus. Einige Dachbalken wurden zerstört, der 61-fache deutsche Ex-Nationalspieler versuchte anschließend, seine Spuren zu verwischen.

Seine Tat blieb aber nicht unbeobachtet. Zwar soll Lehmann vor seinem Kettensägen-Plan die Kabel der Überwachungskamera durchtrennt haben, dank einer Batterie, soll diese dennoch recht eindeutige Bilder aufgezeichnet haben. Darauf zu erkennen: Lehmann, wie er mit der Säge auf dem Grundstück unterwegs ist und aktiv wird. Der Nachbar habe dann die Polizei gerufen, die dann bei Lehmann vor der Tür gestanden und die Ermittlungen aufgenommen habe.

Laut "Bild"-Zeitung waren die beiden Beteiligten im Streit am Mittwoch auf der Polizeiwache erneut aufeinander getroffen. Anschließend hätten zwei Beamte den 91-Jährige zu seinem Auto begleitet. "Ich hatte Angst, meinem Nachbarn zu begegnen", sagte der Mann. Wie die Zeitung weiter schreibt, befinden sich Lehmann und sein Nachbar in der noblen Wohngegend südwestlich von München schon länger im Streit.

Quelle: ntv.de, mba

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen