Unterhaltung

Fans stehen Schlange Oli.P freut sich über Weltrekord

Er muss gar nicht auf alte Hits wie "Flugzeuge im Bauch" zurückgreifen, um seinen Fans eine Freude zu machen. Denn auch das neue Album von Oli.P und die Aussicht auf ein schlichtes Autogramm hat eine rekordverdächtige Sogwirkung auf seine Anhänger.

Plötzlich Rekordhalter: Oli.P hat am 11. August in Köln bei der Präsentation seines neuen Albums "Alles Gute!" einen Rekord aufgestellt. Von seinem Erfolg erfahren hat der Sänger allerdings erst später. Mit beachtlichen sechs Stunden absolvierte der 41-Jährige die längste Autogrammstunde, die weltweit jemals nach einem Konzert gegeben worden sein soll.

*Datenschutz

Dies bescheinigte das Rekord-Institut für Deutschland jedenfalls Oliver Petszokat, so der bürgerliche Name des Künstlers, und überreichte ihm eine entsprechende Urkunde. Er könne sein Glück kaum fassen, schrieb der Sänger auf Instagram.

Dem Portal "schlager.de" teilte er in einem Statement mit, er sei mit bester Absicht in das Event gestartet. Schon im Vorfeld habe er versprochen, dass er erst gehe, wenn jeder Fan ein Autogramm in den Händen halte. "Dass das am Ende sechs Stunden werden, hätte ich nicht gedacht." Die sechs Stunden hätten sich auch nicht wie sechs Stunden angefühlt. "Es war einfach ein unbeschreibliches Erlebnis, so nah an allen Fans dran zu sein", schwärmte der frühere GZSZ-Darsteller.

Bei dem Konzert waren nach Angaben des Mediums mehr als 1000 Anhänger des Künstlers anwesend. "Mein Dank gilt natürlich allen, die auch so lange ausgeharrt haben", so Petszokat.

Quelle: n-tv.de, fzö/spot

Mehr zum Thema