Unterhaltung

"Habe einen in der Schublade" Pamela Anderson trägt noch roten Badeanzug

imago0091492908h.jpg

Gibt ihren alten Badeanzug nicht her: Pamela Anderson.

(Foto: imago images / PA Images)

Pamela Anderson ist bekannt für ihren berühmten roten Einteiler in der amerikanischen Kultserie "Baywatch". Doch obwohl die Serie schon etliche Jahre vorbei ist, kann die Schauspielerin nicht die Finger von dem Teil lassen. Oft, um Späße mit ihren Freunden zu machen.

Ein Badeanzug mit Kultstatus: Was wurde aus dem knappen roten Einteiler, mit dem Pamela Anderson in den 1990er-Jahren in der TV-Serie "Baywatch" am Strand entlang stolzierte? In einem Interview mit "Fox News" verrät die Blondine, die durch ihre Rolle als C.J. Parker in der Serie Bekanntheit erlangte und zum weltweiten Sexsymbol wurde, wann sie zum letzten Mal in den Kult-Badeanzug geschlüpft ist.

imago0059995070h.jpg

Ganz in Rot: Von 1992 bis 1997 war Anderson in der popuären TV-Show "Baywatch" zu sehen.

(Foto: imago/United Archives International)

Pamela Anderson, die zwei Söhne hat, erzählte gegenüber "Fox News", dass sie einen der roten Badeanzüge bei sich Zuhause habe: "Ich habe einen in meiner obersten Schublade. Er passt noch." Gelegentlich trage die 52-Jährige das Teil, "um Späße mit meinen Freunden zu machen". Meist aber trägt sie den Einteiler einfach "nur um das Wohnzimmer herum". Derzeit sei sie aber meistens nur im Schlafanzug anzutreffen.

Im Interview mit der "New York Times" scherzte das Model im letzten Herbst, dass sie manchmal ihre Dates im roten Einteiler überrasche. "Im Badeanzug springe ich unter die Dusche und dann spring ich egal wo im Haus auf sie drauf, komplett nass."

Trotz ihrer Darstellung als internationales Sexsymbol, sagte Anderson im Interview mit "Fox News", sie könne sich mit ihren Fans identifizieren, die sie oft nach Ratschlägen zu "sex positivity" und Selbstvertrauen fragen. Ihr Schlüssel, um in einem sexy Outfit für ein glamouröses Bild zu posieren, sei "einfach Du zu sein".

Quelle: ntv.de, jru/spot